StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Die Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Die Welt   Mi Sep 04, 2013 2:07 am

Die Welt (Obiris):

(+)Weltkarte:
 

Wichtige Informationen:

Die Welt wie sie die Menschen in Gaia, Atlantis und Avalon kennen ist flach wie eine Scheibe. Die Gewässer fließen wie Wasserfälle von den Rändern der Welt herab. Es ist ungeklärt was mit Wesen passiert die vom Rand der Welt fallen und niemand ist wirklich erpicht darauf es heraus zu finden. Die Sonne die über dieser Welt scheint besitzt eine Licht und eine Schattenseite. Sie befindet sich genau über der Mitte der Welt und rotiert, wodurch es zu einem Tag und Nacht Wechsel kommt. Während eine Seite der Sonne hell scheint, ist die andere Komplett schwarz und sendet kein Licht aus.

Die Sonne braucht genau 24 Stunden für einen kompletten Umlauf. Die Temperatur auf der Welt variiert stark von Ort zu Ort, dies ist vor allem der Sphäre aus Magie, welche über der Welt schwebt, zu verdanken. Diese Sphäre ist an verschiedenen Stellen stärker konzentriert als an anderen und fängt die Wärme der Sonne teilweise ab. Durch die starke Ansammlung an magischer Energie über dem Gebiet der Guado, kühlt ihr Gebiet stärker ab als das anderer Völker.

Die Vegetation ist auch sehr verschieden. Während das Gebiet der Viera stark auf blüht und gedeiht, ist Genesis weiterhin eine heiße Wüste in der höchstens Oasen zu finden sind. (Auf die Vegetation wird IN-RPG nochmal genauer eingegangen).

Die Welt wird außerdem von 4 kleinen Planeten umkreist, welche nach den Espern benannt wurden. Gaia und Alexander drehen ihre Kreise von Nord-Westen bis Süd-Osten, während Leviathan und Ultima von Süd-Westen bis Nord-Osten kreisen. Zwei Planeten die sich eine Umlaufbahn teilen, laufen genau gegenläufig zueinander, wodurch sich alle 4 Sterne genau über der Sonne treffen können. Dieses Ereignis tritt jeden Monat einmal auf. Die Völker auf der Welt vermuten, dass die Sterne aus Gas bestehen, da sie problemlos aufeinander treffen können ohne sich zu zerstören. Einen halben Monat lang sind die Planten also nicht zu sehen, da sie sich unter der Scheibe befinden.

(+)Die Sonne:
 

(+)Tag und Nacht Wechsel:
 

Leben und Tod:

Die Illumina:


Die Illumina sind der Lebensstrom des Planeten, der in jedem Wesen natürlich vorhanden ist – man kann es mit einer Seele vergleichen. Sichtbar werden sie als leuchtende, ziellos umherziehende Schwärme an Lebensenergie von gerade Verstorbenen. Werden sie nach einiger Zeit nicht von einem Magier gesegnet, so sind Illumina dazu in der Lage, eifersüchtig auf die Lebenden zu werden und sich als Monster zu manifestieren. Sollten aber keine negativen Gefühle im Vordergrund stehen, kann es dazu kommen, dass die Verstorbenen es durch große Willenskraft schaffen als „Leibloser“ praktisch am Leben zu bleiben und weiterhin körperlich zu existieren – wenn auch nur als Geist. Auch ist es möglich, dass sich Illumina zu Sphäroiden kristallisieren oder bei Lebewesen Visionen über die Vergangenheit, Gegenwart, oder Zukunft hervorrufen. Die eine große Aufgabe der Magier ist es deshalb, die umherirrenden Illumina zu ihrem letzten Ruheplatz, einem mystischen, von den Guado bewachten Gebiet namens Abyssum, zu geleiten. Dies geschieht durch ein Ritual, das als Besegnung bekannt ist. Hierbei beschwört der Magier die Lebensenergie der Flora und Fauna als Medium herbei, um die Illumina auf ihre sichere Reise ins Abyssum zu geleiten. Sofern ein Verstorbener sein eigenes Ableben akzeptiert hat, ist dessen Illumina ohne die Hilfe der Besegnung in der Lage, das Abyssum selbst zu erreichen. Bei Tieren ist dies anders als bei humanoiden Lebewesen, weswegen ihre Menge an Illumina im Verhältnis zu diesen verschwindend gering ist, und somit keine große Rolle für das Gleichgewicht des Planeten spielen.

Das Abyssum:


Das Abyssum ist eines, wenn nicht sogar das größte Mysterium des Planeten. Praktisch gesehen ist es ein Platz außerhalb des Lebensstroms des Planeten, in dem sich alle Illumina versammeln, sobald sie besegnet oder selber dorthin gelangt sind. Danach können sie normalerweise ihren Ruheplatz nicht mehr verlassen. Der Eingang des Abyssum befindet sich in Guadosalam und kann von den Lebenden besucht werden, welche hoffen ihre toten Freunde und Verwandten noch ein letztes Mal zwischen den vielen Illumina dort zu sehen. Diese reagieren nämlich auf die Erinnerungen der Besucher, um so in Verbindung damit ein geisterhaftes Abbild des Verstorbenen zu erschaffen. Wenn allerdings jemand denkt, dass die verstorbene Person immer noch lebt, zeigt sich kein Bild. Die Guado sind zwar die Wächter des Abyssum, aber dennoch besitzen nur magisch begabten Wesen die Fähigkeit, die Unbesegneten zu spüren – diese Begabung ist unter den Guado jedoch weit verbreitet.

Die Asthra:


Die andere große Aufgabe der Magier ist das Rufen der Bestia, wilde magische Kreaturen, die entstanden, als Menschen ihr Leben opferten, damit ihre Seelen in Steinstatuen eingeschlossen und sie zu Asthra wurden. Besonders mächtige Asthra mit einem starken Willen gewähren speziell begabten Magiern (auch Beschwörer genannt) die Fähigkeit, ihre entsprechenden Bestia, welche als „Träume der Asthra“ bezeichnet werden, zu rufen. Dies geschieht, indem die Beschwörer ihren Geist von diesen Träumen berühren lassen, um diese so real werden zu lassen. Diese speziellen Statuen sind in so genannten Asthra-Kammern aufbewahrt, welche sich in den Tempeln auf dem ganzen Planeten verteilt befinden. Um Zugang zu einer der geheimen Kammern zu erhalten, muss der Beschwörer zuerst Aufgaben bewältigen, die vor allen Dingen in Form von Rätseln in Erscheinung treten.

Die Sprachen:

Gaianisch ist die dominante Sprache auf der Welt.

(+)Gaianisch:
 

(+)Avalonisch:
 

(+)Al Bhed:
 

Die Sphäroiden:


Ein Sphäroid ist im Prinzip eine spezielle Art von Kristall, der dadurch entsteht, dass Wasser mit den Illumina vermischt wird, um jenes somit zu verdichten und deren Kraft in verschiedenen Formen und Arten darin einzuschließen. Wird ein Sphäroid zerstört, löst er sich deshalb in Illumina auf. Sphäroiden können beispielsweise folgendermaßen in Erscheinung treten: als Bild-, Audio- und Filmaufnahmen, Kommunikationsmittel, Schlüssel oder Quellen der Macht. Diese Macht ist in Verbindung mit Maschina z. B. sogar in der Lage eine riesige Blitzball-Sphäre zu erschaffen.

Die Währung:

Gil ist die Währung der gesamten Welt.

(+)Gil:
 

Der Blitzball-Sport:


Blitzball ist eine Wassersportart. Das Ziel des Spiels ist es den Blitzball – einen benoppten Ball mit 30cm Durchmesser – in das gegnerische Tor zu schießen. Die Gegner hingegen müssen versuchen den Ball zu stehlen und seinerseits versuchen den Ball ins Tor zu befördern. Ein richtiges Blitzball-Spiel findet in einem offenen Stadium (ähnliche einem Amphitheater) statt, in dem sich ein spezieller Pool voller Wasser befindet, welches mit Illumina getränkt ist. Dadurch kann der Pool das Wasser zu einer riesigen Kugel formen, die in der Mitte des Stadions über dem Boden schwebt. Nachdem die Wasserkugel stabilisiert wurde, wird jeweils auf der nördlichen und südlichen Seite ein Tor in Form eines auf der spitze stehenden Dreiecks aufgehängt. Die Kugel dient hierbei als Spielfeld für die Teams. Aufgrund der Illumina im Wasser, können die Spieler über einen längeren Zeitraum die Luft anhalten. Blitzball-Teams bestehen immer aus vier Spielern – drei Feldspieler und ein Torwart. Der Kapitän trägt als Zeichen ein Band am linken Arm. Sehr gute Blitzball-Spieler werden regelrecht als Helden verehrt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
 
Die Welt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welt der Katzen
» Umwelt - Was schadet der Welt am meisten?
» Naruto- Du in der Welt der Ninjas
» The Tribe: Eine neue Welt
» Allgemein lustiges aus aller Welt...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Final Fantasy RPG :: Informations- und Anmeldungs-Bereich :: Informationen :: Setting-
Gehe zu: