StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Ririca Va'anell

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ririca

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 05.03.17
Alter : 30

Statuswerte
HP:
400/400  (400/400)
MP:
90/90  (90/90)
Extase:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Ririca Va'anell   So März 05, 2017 7:14 pm

Allgemeines:

Name: Ririca Va'anell

Spitzname: Riri (oder Van als Tarnname)

Rasse: Mensch-Al Bhed-Mischling (mehr Mensch)

Klasse: Barde

Geschlecht: weiblich

Alter: 14 Jahre

Größe: 1,42 m

Gewicht: 30 kg

Augenfarbe: ein helles grün (spiralförmige Pupillen)

Haarfarbe: blond

Persönliches:

Aussehen:
Riri ist ein zierliches, schlankes und sehr schönes junges Mädchen. Ihr warmblondes Haar trägt sie meistens zu einem Seitenzopf zusammen gebunden.

http://fs5.directupload.net/images/170305/iv537jty.png
http://fs5.directupload.net/images/170305/q7xlyjk8.png

Sie trägt einen alter, seltsam geformter Silberschlüssel mit einem Stein der die Farbe je nach Riris Stimmungslage wechselt.
Ihre Kleidung ist allgemein sehr hochwertig. Und am rechten Ohr trägt sie einen blauen Ohrring mit einem Gestaltwandler-Tool der Hochstapler. Dieser verdeckt ihre spiralförmigen Pupillen und lässt die iris bläulicher wirken.

Persönlichkeit:
Riri ist eigentlich eine sehr optimistische und fröhliche Person, die aus gutem Hause stammt und eine umfassende Ausbildung genossen hat. Somit ist sie höflich und freundlich und weiß sich zu benehmen.
Dennoch ist sie noch immer ein Kind, so dass sie auch oft frech, aber auch weinerlich ist. Sie reagiert manchmal eingeschnappt und manchmal übermütig.
Es kommt auch vor, da ist sie eingebildet und glaubt sie wisse schon alles und kommt alleine klar. Und dann gibt es wieder Momente, wo sie ihr niedliches Äußeres ausnutzt um zuckersüß nach Hilfe zu fragen.

Sie liebt es zu singen, zu musizieren und zu tanzen und damit den Menschen Freude zu bringen.
Riri hat eine schöne, starke Stimme und musste oft in den Chören der Kirche singen.
Sie hasst es jedoch, da sie findet dass die Lieder dort tot und oft emotionslos klingen. Hypnotisierend. Langweilig.
Sie möchte lieber "knallige" Musik machen und singt ihre eigenen Lieder auf der Straße und hat in ihrer Stadt auch kleinere Konzerte gegeben.

Besondere Fähigkeiten:
Hervorragende Sängerin
Chocobos reiten
Gaianisch fließend
Avalonisch fließend
Al Beth (wenige Phrasen und Wörter)
Instrumente spielen: Querflöte, Ocarina, Harfe, Klavier, Gitarre, Geige
Tanzen

Inventar:

Ausrüstung
- eine blaue Ocarina ("Waffe")
- Ein langer, rötlich-brauner Mantel mit Kapuze (wahrscheinlich von den Al Bhed) (Rüstung)

Kleidung

- kurzes schön verziertes Tanzhemd
- Gürtel
- Unterhemd
- Rock
- seltsam geformter Silberschlüssel mit einem Stein, der die Farbe wechselt
- schön verzierte Stoffhandschuhe (mit leder eingearbeitet)
- Lederstiefel

Sonstiges
- Gestaltwandler-Tool der Hochstapler (ein blauer Ohrring, den sie immer trägt)
- Chocobo (Chapu) mit Zügeln und Sattel
- Belegte Brote
- schön verzierte Stofftasche
- Notitzbuch (für ihre Texte und Tanzschritte) und Stift
- Gizar-Kraut


Geschichte:

Ririca wurde in eine reiche Familie aus Kaufleuten in Avalon hinein geboren, die hoch angesehen ist. Jedoch hatte in diese Familie ihre Großmutter hinein geheiratet und diese war eine Spionin der Al Bhed, die sich jedoch in einen mittlerweile verstorbenen Menschen verliebte. Aktiv war ihre Großmutter nicht mehr, doch sie musste, genauso wie das gemeinsame Kind, mit Hilfe der Al Bhed Hochstaplertechnologie versteckt werden.
Die gemeinsame Tochter wurde als angeblicher Mensch groß gezogen, jedoch sah sie oft die Hinrichtungen die Al Bhed und hasste sie dafür dass sie ein Teil von ihnen war und ständig in Angst leben musste. Die Großmutter war da "unbekümmerter", so schien es zumindest.

Doch die Mutter von Riri versteckte sich trotzdem und heiratete schon bald den Sohn eines alten Freundes ihres Vaters. Doch sie blieb immer im Hintergrund. Im Gegensatz zu Riri, die von klein auf, dank ihrer Stimme im Vordergrund stand. Ihr Vater förderte sie gerne und so musste sie schon früh lernen mit Hochstaplertechnologie zurecht zu kommen.

Schon von kindesbeinen an wurde ihre künstlerische Seite mehr als gefördert und gefordert. Täglich musste sie neben normalen Unterricht auch verschiedene Instrumente erlernen und in der Kirche viele Lieder rezetieren. Es ist klar, dass es dem Mädchen dabei nicht nur Spaß machte, sondern sie vor allem sehr forderte. Nur in ihrem Kopf war sie frei und es gab nur wenige Dinge mit denen sie sich beschäftigen konnte, sollte sie mal freie Zeit gehabt haben.
Die einzige Sportart, die sie neben den verschiedenen Tänzen noch ausüben durfte, war das Chocobo-Reiten und ihr liebster Chocobo Chapu durfte auch beim Weglaufen nicht fehlen.

Doch ihr Herz war und ist immer noch voller Freude und Lieder, die Lebensfreude versprühen, die sie nur selten zum Ausdruck bringen kann.
Seit sie 12 ist, ist es ihre Art der Rebellion dem gewöhnlichen Volk auf der Straße fröhliche Musik und Tanz zu bieten. Es ist zwar von ihrem Vater nicht gern gesehen, jedoch hatte er es auch nicht direkt verboten, so dass sie regelmässig auftreten kann, solange sie nicht ihre Pflichten vernachlässigt.

Zum anderen, von klein auf hörte sie gerne den Geschichten ihrer Großmutter zu, von der Welt, den Al Bhed und von Monstern und Espern. Vielleicht war nicht alles wahr, was sie ihr erzählt hatte, doch die Fantasie des jungen Mädchens wurde dadurch sehr beflügelt.

Zudem hat Riri eine "unerklärte" Vorliebe dafür Sachen und Maschinen zu zerlegen und ihre Großmutter hatte ihr oft gern bei kleinen Geräten geholfen.

Doch vor kurzem starb die Großmutter, die ihr alles bedeutete. Zu ihrer Mutter hatte Riri nie einen Drah gehabt. Ihre Mutter hasste es Blut der Al Bhed in sich zu haben. Und ihr Vater war zwar ein gerechter, aber auch ein strenger Mann. Und auch viele Freunde hatte sie nicht, so dass der Tod ihrer Großmutter und daraufhin ein Streit in der Familie, da sie - aufgrund der Trauer - weder lernen noch in der Kirche singen wollte. Das war auch der Grund warum Riri einfach ein paar Sachen gepackt hatte und mitten in Nacht und Nebel auf ihrem Lieblingschocobo davon geritten ist.
Ohne echte Ahnung von der Welt zu haben. Ohne zu wissen wie man überlebt, wenn niemand auf einen aufpasst.


Kampf:

Waffen Abilitys: /

Rüstungs Abilitys: /

Statuswerte: (mit dem Statuswerte hinzufügen hab ich die von den Al Bhed genommen, da es mehr zu ihrer Klasse passt)

HP:|-->   400
MP:|-->     90
Angriffskraft:|-->       3
Abwehrkraft:|-->     10
Magie:|-->       3
Zauberabwehr:|-->     10
Glück:|-->     24
Reflexe:|-->     42
Präzision:|-->       3
Abilitys:
Chor
Hymne
Gospel
Cantus firmus

Passive Fähigkeit:
- Eine Schraube lockern...

Extase:
Rampenlicht


Zuletzt von Ririca am So März 05, 2017 11:48 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t194-ririca-va-anell
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Ririca Va'anell   Di März 07, 2017 7:57 pm

EXP: 0/10

Level: 1

Level:Belohnung:
1:Beim RPG start.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
 
Ririca Va'anell
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Final Fantasy RPG :: Informations- und Anmeldungs-Bereich :: Die Auserwählten :: Gruppe 4-
Gehe zu: