StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Tempel des Valfaris

Nach unten 
AutorNachricht
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Tempel des Valfaris   Mi Sep 23, 2015 7:19 pm



Der Tempel des Valfaris befindet sich tief in den Bergen auf einem hohen Plateau. Aus einem unerfindlichen Grund geht genau an dieser Stelle niemals Schnee nieder. Dies ist somit der einzige warme Ort in den Gipfeln von Mt. Spira. Einige Wachen bewachen den derzeit noch versiegelten Tempel und warten auf die Ankunft würdiger Beschwörer. Diese Ronso gehören zu den Stärksten des Klans und werden von Fenrir handverlesen.

__________________________________________________________________

Nachdem die Gruppe die Platte betreten hatte, tauchen sie ohne Umschweife direkt vorm Tempel auf. Es war ein komisches Gefühl so zu reisen, fast so als würde man in seine Einzelteile aufgespalten...eingesaugt und an einem anderen Ort wieder unsanft zusammengesetzt. Die Umgebung ist noch kurz verschwommen, als sie auch schon den Tempel erblicken. Sofort spühren sie die angenehme Wärme dieses Ortes. Als sie jedoch zum Himmel blicken können sie genau erkennen, dass es im gesamten Gebiet um dem Tempel begonnen hatte zu regnen...nur in einem Kreisrunden Gebiet, direkt um den Tempel des Valfaris ist es immernoch trocken und angenehm warm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Xenlo

avatar

Anzahl der Beiträge : 169
Anmeldedatum : 30.10.13
Alter : 27
Ort : Irgendwo auf dem Planet Erde

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
69/120  (69/120)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Mi Okt 28, 2015 2:34 am

<-- Der schwarze Waldrand

Xenlo tritt auf die Plattform und findet sich im selben Augenblick schon vor dem Tempel wieder. Es ist ein merkwürdiges Gefühl, so zu reisen, aber praktisch ist es ungemein. So haben sie sich eine womöglich lange und gefährliche Kletterpartie sparen können.
Als der Homunculus nach oben sieht, bemerkt er sofort die merkwürdige Wetterlage und ist erstaunt.
"Wie ist denn sowas möglich?", fragt er laut, auch wenn er keine wirkliche Antwort erwartet. Vielleicht können sich die Ronso dieses Phänomen selber nicht erklären und nehmen es einfach so hin, wie es ist. "So etwas habe ich noch nie gesehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t68-xenlo-weissmagier
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Do Okt 29, 2015 3:23 pm

Auch Fenrir taucht schließlich hinter der Gruppe auf und sieht zu dem kleinen Weißmagier als dieser seine Fragen stellt. "Dieser Ronso ist jedesmal erstaunt wenn er dies sieht. Viel Magie ist gesammelt auf diesem Berg...nur Wesen mit Erlaubnis des Ältesten können Feld betreten müsst ihr wissen. Ronso vermuten es handelt sich um Schutzmechanismus des Tempels", sagt er und geht an der Gruppe vorbei um zum Tor des Tempels zu gelangen. Fenrir kniet vor dem Tor nieder und zieht sein Naginata. Er wirbelt es herrum und schlägt die Schumpfe Seite der Klinge auf den Boden. Der Schlag hallt laut durch die Berge und nachdem mehrere gaianische Schriftzeichen auf der Pforte erscheinen, öffnet es sich. Der Ronso steht auf und zeigt auf den Eingang. "Ab hier müssen Freunde dieses Ronsos alleine weiter...sputet euch...dieser Ronso spührt dass es bald zur schlacht kommt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Teibara

avatar

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 14.12.13
Alter : 25
Ort : Leipzig

Statuswerte
HP:
1000/1400  (1000/1400)
MP:
30/30  (30/30)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Di Nov 03, 2015 7:58 pm

<------ Der schwarze Waldrand

Taibara wurde natürlich mit transportiert aber er ist sofort auf die Platte fixiert, den es scheint Machina zu sein, die alte Al Bhed Technologie und er ist sehr interessiert daran. Also hockt er sich sofort hin und fängt es an mit diversen Geräten zu unter suchen. Das die Energiequelle magisch war das war ihm klar aber das was ihm mehr interessierte war der Mechanismus dahinter. Er analysierte und durchleuchtete die Platte und konnte nun den Mechanismus sehen und schreib sich etwas in seinen Notizbuch rein und und lächelte dabei hatte er alles andere Ignoriert, die Zeit vergessen und auch nichts mitbekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t75-teibara-gardist
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Mo Nov 09, 2015 7:37 pm

(Ich poste sobald Xenlo nocheinmal gepostet hat)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Xenlo

avatar

Anzahl der Beiträge : 169
Anmeldedatum : 30.10.13
Alter : 27
Ort : Irgendwo auf dem Planet Erde

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
69/120  (69/120)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Di Nov 10, 2015 7:19 pm

Die Antwort hilft dem Homunculus nicht weiter, es zu verstehen, aber er fragt nicht weiter nach. Es gibt eh wichtigeres zu tun.
Als der Ronso das Tor öffnet, muss Xenlo staunen. Damit hat er nun nicht gerechnet. Die Aufforderung, sich zu beeilen, kann er aber nicht bestätigen.
"Wir werden uns beeilen, aber ich kann nicht garantieren, dass wir dennoch schnell wieder zurück sein werden. Das Gebet zu der Asthra kann unterschiedlich lange dauern." Wie lange es bei Ifrit gedauert hat, weiß der Weißmagier schon nicht mehr. Aber Ein oder Zwei Tage hatte es schon gedauert. Als er zu Teibara sieht, bemerkt er, dass dieser mit der Plattform beschäftigt ist. "Kommst du, Teibara?", ruft er dem Al Bhed zu. Dann wendet er sich wieder an Fenrir und verneigt sich. "Ich danke Euch, dass ihr uns hierher begleitet habt, trotz aller Schwierigkeiten. Und bitte passt auf Thali auf, ohne sie wären wir nie hier angekommen." Er vertraute dem Ronso-Führer, dass sie der Frau mit dem einen Flügel nichts taten. Dennoch wollte er zeigen, dass er sich Sorgen macht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t68-xenlo-weissmagier
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Di Nov 17, 2015 6:29 pm

Freundlich nickt der Ronso Xenlo zu, um sein Verständnis zu symbolisieren. Danach schreitet die Gruppe auch schon in den Tempel. Sie kommen in eine große Vorhalle in der mehrere Statuen Kreisförmig angeordnet sind. Im Hintergrund hören sie leise das Lied der Asthra...doch niemand ist hier, der es singen könnte. Xenlo kennt dieses Phänomen bereits...die Asthra selbst singt das Lied. Die schöne Stimme einer Frau verleiht dem Lied einen beruhigenden Ausdruck. Als die Gruppe die Mitte des Raumes erreich öffnet sich ein weiteres Tor, das wohl zur Prüfung dieses Tempels führt...

Doch bei der Tür angekommen, wird Xenlo zurückgestoßen. Warum begehrest du...Beschwörer...die Kraft der Winde?, schallt es durch den Raum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Teibara

avatar

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 14.12.13
Alter : 25
Ort : Leipzig

Statuswerte
HP:
1000/1400  (1000/1400)
MP:
30/30  (30/30)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Do Nov 19, 2015 5:27 am

Nach einer weile folgte er natürlich die anderen beiden er wollte ja nicht verloren gehen aber drin angekommen war er auch am staunen er hatte nie eine der Tempel der Asthra zu vor gesehen. Er schwieg erstmal da Xenlo sofort etwas gefragt wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t75-teibara-gardist
Xenlo

avatar

Anzahl der Beiträge : 169
Anmeldedatum : 30.10.13
Alter : 27
Ort : Irgendwo auf dem Planet Erde

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
69/120  (69/120)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Mo Dez 07, 2015 2:52 am

Als sie den Tempel betreten, hört der Homunculus das bereits für ihn vertraute Lied, das von der Asthra gesungen wird. Tagein-tagaus immer dieses eine Lied. Aber Xenlo kann es auch ziemlich lange hören, es hat eine beruhigende Wirkung auf ihn. 
Doch bereits an der Tür zu den Hallen der Prüfungen werden sie aufgehalten, denn die Tür lässt sich nicht durchschreiten. Nein, schlimmer noch, der Weißmagier wird wieder zurück gestoßen. Dann erklingt die Frage. Xenlo kann sich nciht erinnern, dass ihm eine ähnliche Frage bei Ifrit gestellt wurde. Aber vielleicht hat er es auch nur vergessen.
"Ich möchte mit der Kraft, die mir hier geschenkt wird, den Leuten helfen, die Hilfe benötigen oder sogar in Not sind. Ich möchte das Leid in der Welt vermindern, mit allem, was mir zur Verfügung steht. Deshalb will ich auch jeden Tempel in der Welt besuchen und dort den Segen empfangen, wenn ich würdig bin."
Er kann nur so aufrichtig wie möglich antworten. Lügen bringt eh nichts, denn das würde die Asthra sofort durchschauen. Zumindest vermutet er, dass es so ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t68-xenlo-weissmagier
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Mi Dez 09, 2015 6:49 pm

Tatsächlich wurde Xenlo im Tempel von Ifrit nicht der Zutritt zur Prüfung verwehrt. Auch für ihn ist es neu, dass bereits zu Beginn eine Frage gestellt wird. Kurz nach der Antwort des kleinen Humuculus, herrscht zuerst Stille...wieder ist nur das Lied zu hören. Dann ein leises Knacksen...und die Tür öffnet sich. "Aufrichtig gewantwortet...tretet ein...", hinter der Tür befindet sich ein quadratförmiger Raum. Als sich die Tür hinter den Gefehrten schließt, wird auch diese zu einer festen Wand. Sie sind nun in einer Art Würfel eingesperrt. An jeder Wand wird ein Bild projeziert und in der Mitte des Raumes taucht ein Podest, mit 4 Sphäroiden auf.

Podest:
1. Gaia-Sphäroid
2. Avalon-Sphäroid
3. Atlantis-Sphäroid
4. Walhalla-Sphäroid

Symbole an der Wand:
1. Linke Wand: Eine Sanduhr
2. Rechte Wand: Eine steinerne Statue
3. Hintere Wand: Die Sonne, von Wolken umschlossen.
4. Vordere Wand: Der Mond am Horizont

Eine Stimme Hallt durch den Raum. "Volk und Symbol sind eins..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Xenlo

avatar

Anzahl der Beiträge : 169
Anmeldedatum : 30.10.13
Alter : 27
Ort : Irgendwo auf dem Planet Erde

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
69/120  (69/120)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Do Jan 07, 2016 6:49 pm

Als sich die Tür öffnet, ist der Homunculus erleichtert. Er hatte schon Angst, dass er nicht hinein durfte. Andererseits gibt es auch nichts, das dagegen sprechen würde.
Nachdem sie in den Raum getreten sind, schließt sich die Tür und verschwindet. Na klasse, nun sitzen sie fest. Nun können sie nur weiter gehen, aber dafür müssen sie erst ein Rätsel lösen. Xenlo geht durch den Raum und betrachtet alles eingehend. "Volk und Symbol sind eins...", wiederholt er murmelnd. 
"Also wenn jeder der Sphärioden für eines der Völker steht, beziehungsweise für ihre Heimatstädte, dann müssen wir jeden Sphärioden dem passenden Bild zuordnen", schlussfolgert er. "Der Avalon-Sphäriod steht vermutlich für die Aegyl und ihre Stadt schwebt am Himmel... also zu der Sonne mit den Wolken." Er legt den Sphärioden in die Halterung unter dem Symbol. "Moment... Atlantis ist die Stadt auf dem Wasser... Walhalla ist, wenn ich mich nicht irre, die unterirdische Stadt der Al Bhed... Ach verdammt. Es gibt nichts, was das Wasser direkt symbolisiert oder die Erde..." Er lässt den Blick kreisen, bis er eine Idee hat.
"Moment! Der Mond am Horizont kann vielleicht im weit übertragenen Sinne das Meer sein... Weil am Meer sieht man ja den Horizont. Dann könnte die Steinstatue das unter der Erde symbolisieren." Schon legt er die Sphäroiden an die Plätze, die er für richtig hält.
dann betrachtet er sein bisheriges Werk und überlegt. "Kann das so stimmen?"

Bisherige Platzierung der Sphäroiden:
Steinerne Statue --> Walhalla-Sphäroid
Sonne mit Wolken --> Avalon-Sphäroid
Mond am Horizont -- > Atlantis Sphäroid
Sanduhr --> ???
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t68-xenlo-weissmagier
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Mi Jan 13, 2016 10:16 am

Jedesmall wenn der Homunculus einen Sphäroiden einsetzt, gibt es ein leises Surren in einer unterschiedlichen Tonhöhe. Als er alle vier Sphäroiden eingesetzt hat, beginnen sie zu Leuchten. Heller...immer Heller...das Surren wird Lauter...und schließlich...verstummt es. Anscheinend hat Xenlo das Rätsel noch nicht richtig gelöst. "Ein weiterer Versuch...sei dir gewährt Beschwörer!", hallt es durch den Tempel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Xenlo

avatar

Anzahl der Beiträge : 169
Anmeldedatum : 30.10.13
Alter : 27
Ort : Irgendwo auf dem Planet Erde

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
69/120  (69/120)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Mi Jan 20, 2016 10:48 am

Offenbar ist etwas noch nicht korrekt, sonst würde die Stimme nicht erklingen. Der Homunculus überlegt. Da kommt ihm eine Idee, was er verändern kann. Ob es stimmt, ist fraglich.
"Okay, aber ich glaube, ich bin nah dran...", murmelt der Weißmagier mehr zu sich selber. Laut reden hilft manchmal, um ein Problem zu lösen. "Ich habe bei dem Walhalla-Sphäroiden einen Fehler gemacht! Walhalla ist die definitiv die Stadt der Al Bhed, aber wenn man bedenkt, wie alt dieser Tempel ist..." Erneut nimmt er den Walhalla Sphäroiden in die Hand und betrachtet ihn. 
"Wenn man das Alter des Tempels bedenkt, dann muss man etwas anders denken. Die Al Bhed lebten damals in der Wüste, daher wäre die Sanduhr logischer." Gesagt , getan. Der Homunculus legt den Sphäroiden diesmal zu der Sanduhr.
"Bei den Anderen bin ich mir ziemlich sicher, dass sie stimmen. Aegyl leben in Avalon, der Stadt des Himmels. Atlantis, die Stadt der Menschen und Heimat von V.I.V.I, meinem Ursprung, liegt auf dem Wasser. Außerdem gibt es, wenn ich mich nicht ganz täusche, eine gewisse Art der Feindschaft zwischen den beiden Hauptvölkern Aegyl und Menschen und was verdeutlich besser den Unterschied als Sonne und Mond? Die können also dort bleiben, wo sie liegen.
Bleibt nur noch der Gaia-Sphäroid... Gaia..." Xenlo überlegt, wobei er die Arme verschränkt und den Kopf nach vorne neigt, wodurch seine Augen von der Hutkrempe verdeckt werden. Dann hat er eine Idee. "Natürlich! Das muss einfach stimmen! Gaia, der Planet, auf dem wir alle leben." Es war auch gut möglich, dass er völlig falsch denkt, aber den Zweifel schiebt der Heiler zur Seite. "Gaia ist die Erde, auf der wir leben und daher passt die Steinsäule! Sie stützt uns alle und ist unerschütterlich!" Schon legt er den Sphäroiden auf den Platz, den er für richtig hält und der noch als Letztes frei ist.
Dann geht er einen Schritt zurück und wartet auf eine Reaktion des Tempels.

Platzierung der Sphäroiden:
Steinerne Statue --> Gaia-Sphäroid
Sonne mit Wolken --> Avalon-Sphäroid
Mond am Horizont -- > Atlantis Sphäroid
Sanduhr --> Walhalla-Sphäroid
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t68-xenlo-weissmagier
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   So Jan 24, 2016 11:34 am

Es klickt und eine der Wände beginnt zu verschwimmen und verschwindet. Tatsächlich hat Xenlo genau die richtige Kombination gewählt. Die Stimme ertönt erneut "Schreite vorran Beschwörer...", hallt es, als Xenlo mit Teibara den nächsten Traum betritt, können beide Aufatmen. Anscheinend verlangt Valfaris nur eine Prüfung von den Abenteuerern. Hier ist der letze Raum befor Xenlo die Halle der Asthra betreten und seine Gebete verrichten kann.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Xenlo

avatar

Anzahl der Beiträge : 169
Anmeldedatum : 30.10.13
Alter : 27
Ort : Irgendwo auf dem Planet Erde

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
69/120  (69/120)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   Do Feb 11, 2016 4:52 pm

Der Homunculus ist erleichtert, als die Wand verschwindet. Er hat es also richtig gelöst. Zum Glück, denn er hat die Angst gehabt, dass sie für immer in dem Raum fest sitzen. Aber darum muss er sich ja nun keine Sorgen machen.
Als er den Raum betritt, ist er noch einmal erleichtert. Es gibt nur ein Prüfung. Glück gehabt. Am anderen Ende des Raumes kann er die Tür zur Kammer der Asthra sehen und er geht direkt auf sie zu. 
"Warte hier, da muss ich alleine rein gehen", meint er zu Teibara und schreitet dann weiter auf die Tür zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t68-xenlo-weissmagier
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   So Feb 14, 2016 6:51 pm

Als Xenlo zum Tor kommt, öffnet diese und verschwindet in einer Nische. Im Raum dahinter kann der Homunculus den altvertrauten Klängen der Asthra lauschen. Er kommt in einen kreisrunden Raum, in dessen Boden eine große Glasplatte eingelassen ist. Unter dieser Platte erkennt Xenlo eindeutig die Statue, in die die Asthra eingeschlossen ist. Schon taucht das Hologramm einer jungen Frau auf. Nun wird Xenlo wiedereinmal klar, dass der helle Gesang wohl von ihrer Stimme stammt. "Beschwörer...was führt dich zu mir? Du hast einen beschwehrlichen Weg eingeschlagen...als du dich für das Volk der Ronso entschiedst. Bereust du deine Entscheidung?"

_____________________________________________________________

(+)Asthra:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tempel des Valfaris   

Nach oben Nach unten
 
Tempel des Valfaris
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Akio vs Yusei , Harold ,Aki und Chikag Der Tempel
» Weg hinter den Tempel []
» Das Auge von Atlantis [Tempel]
» Tempel im Wald
» Der Nyx-Tempel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Final Fantasy RPG :: RPG-Bereich :: Gaia-
Gehe zu: