StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Kirakk Ronso [Schwarzmagier]

Nach unten 
AutorNachricht
Kirakk Ronso

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 05.11.14
Alter : 27

Statuswerte
HP:
419/500  (419/500)
MP:
59/80  (59/80)
Extase:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Kirakk Ronso [Schwarzmagier]   Mi Nov 05, 2014 4:39 pm

Allgemeines:

Name: Kirrak Ronso

Spitzname: --

Rasse: Ronso

Klasse: Schwarzmagier

Geschlecht: männlich

Alter: 25 Jahre

Größe: 2,15 Meter

Gewicht: 155 kg

Augenfarbe: orange

Haarfarbe: orange

Persönliches:

Aussehen: Am auffälligsten sind wohl seine orangen Haare und Augen. Seine Haare sind nacken- bis schulterlang und bilden eine wilde Mähne. Über den Schultern trägt er einen schwarzen Umhang, der ihn umhüllt und nur durch einen ca. 15 cm breiten Spalt einen Blick auf seinen Oberkörper erlaubt. Nur in Kämpfen wirft er ihn nach hinten, um so die Arme frei zu haben. Ansonsten hat er auch diese immer die meiste Zeit unter dem Umhang.
Auch seinem Kopf prangt ein 30 cm langes Horn, auf welches er als Ronso natürlich sehr stolz ist.
Was durch den Umhang nicht zu sehen ist: Auf seinem Rücken prangt eine große Brandnarbe, die er sich selber durch Leichtsinnigkeit zugefügt hat.

Persönlichkeit: Kirakk ist ein freundlicher Ronso, was eher ungewöhnlich ist. Bereits seine Gesichtszüge sind weicher und freundlicher als bei seinen Artgenossen, wodurch es aber so wirkt, als hätte er neutrale Gesichtszüge. Auch seine Sprachweise ist freundlicher im Gegensatz zu seinen Artgenossen.
Dennoch kann auch er aggressiv werden, wenn man ihn beleidigt oder seinen Stolz angreift. Dann kann man förmlich die Blitze aus seinen Augen schießen sehen (symbolisch gesprochen).
Er gehört auch zu den Ronso, der Besucher freundlich am Mt. Spira begrüßt. Womit er wohl der Einzige ist. Aber auch er achtet darauf, dass ihrem Gott kein Unrecht angetan wird.

Besondere Fähigkeiten:
"Magie-Künstler": Kirakk ist in der Lage, aus einen Zaubern Formen und Tiere zu formen und auch zu lenken. Je nach Stufe des Zaubers kann er unterschiedlich große Dinge machen, aber am meisten bevorzugt er Tiere, besonders Löwen.
Er nutzt diese Fähigkeit sowohl im Kampf, als auch, um Andere zu unterhalten. Er ist eben ein herzensguter Ronso.
Die Zauber werden dadurch allerdings nicht effektiver, sondern besitzen nur einen kosmetischen Effekt.

- Gaianisch
-wenige Brocken Avalonisch (hat er auf seiner Weltreise aufgeschnappt, er versteht aber nicht alles)

Inventar:
Ausrüstung:
- Zauberstab (Waffe)
- schwarzer, langer Umhang (Rüstung)

Kleidung:
- schwarze Hose

Sonstiges:
- ein Wasserschlauch (immer über die Schulter gehängt und unter dem Mantel versteckt)
- ein Lederbeutel mit Brot und Trockenfleisch


Geschichte:
Kirakk´s Leben war und ist wenig aufregend bisher gewesen, von den Auseinandersetzungen mit den Viera und seiner Reise als Jugendlicher mal abgesehen. Mit 18 ist er wie jeder junger Ronso auf Reise gegangen, um Wissen zu sammeln und dieses zu seinem Stamm zurück zu bringen. Welches Wissen er finden würde, konnte er aber nicht ahnen.
Zuvor wurde aber versucht, ihm den Kampf beizubringen, aber so wirklich konnte er mit keiner Waffe umgehen und auch der Faustkampf lag ihm nicht. Sein Vater war beschämt wegen der Unfähigkeit seines Sohnes und wandte sich von ihm größtenteils ab. Auch seine Mutter beachtete ihn kaum noch. Dennoch -und unter lauten Gelächter vieler Stammes-Mitglieder- ging Kirakk auf die Reise, als er soweit war. Er wollte beweisen, dass auch er etwas zum Stamm beitragen konnte. Und er sollte etwas finden.
Nachdem er es geschafft hatte, unter größter Anstrengung den Wald der Viera zu durchqueren, traf er auf eine Karawane, die ihn gerne anheuerte als Leibwache. Kirakk ließ sich, trotz seiner geringen Stärke, darauf ein. Mit irgendwas musste er ja anfangen.
Zum Schluss ihrer Reise kamen sie in ein Dorf, in dem ein Magier lebte und dieser meinte, den jungen Ronso bei sich aufzunehmen. Ob er sehen konnte, welches Potential in dem gutmütigen Riesen schlummerte oder ob er es ahnte war egal. Was wichtig war: Er unterrichtete ihn in der schwarzen Magie. (Das Dorf ist nur ein kleines Nest und auf der Karte kann man es nicht finden. Man muss wissen, wo man hingehen muss. Es liegt an dem See, westlich der Al Bhed-Wüste.)
Und Kirakk sog das Wissen wie ein Schwamm auf und übte sogar, trotz Verbot, heimlich und ohne Aufsicht. Das ging natürlich irgendwann schief und er verbrannte sich den Rücken, wo nun eine große Brandnarbe ist. Seitdem trägt er einen Umhang.
Nach einigen Jahren war seine Ausbildung beendet und Kirakk machte sich auf den Weg, den Rest der Welt zu sehen. Allerdings nahm er sich nicht die Zeit, die einzelnen Städte richtig anzusehen, nur oberflächlich hatte er sie betrachtet. Sein Hauptziel war Mt. Spira, seine Heimat, an der sein Herz hing und zu dem er im Alter von 24 Jahren wieder zurück kehrte.
Als er dort ankam, staunten alle. Kirakk war zurück gekehrt, niemand hatte damit gerechnet. Alle, sogar seine Eltern dachten, dass er sterben würde. Aber da stand er, körperlich immer noch schwach, aber am Leben. Als er sein erworbenes Wissen präsentierte, hätte man das Erstaunen des Stammes fühlen können. Ein Ronso, der Magie verwendet! Ein seltener Anblick. Auch wenn sie erstaunt waren, war der Stamm noch nicht überzeugt. Erst bei einem Angriff der Viera konnte er von seinen Kräften überzeugen, denn er half tatkräftig mit, die hasenohrigen Frauen wieder in den Wald zurück zu drängen.
Aber die Reise hatte auch tiefere Spuren bei ihm hinterlassen: In Kombination mit seiner eher schweren Kindheit war er gutmütiger als viele andere Ronso und man kann es ihm auch im Gesicht ansehen, zumindest mehr oder weniger. Gäste am Berg empfängt er freundlicher als Andere, außer es waren Viera. Dann wird auch er steinhart und hat schon mehr als eine der Frauen mit einem Zauber verjagt.
Aber trotz des Heimwehs, was er gegen Ende seiner Reise hatte, bevor er zurückkehrte, wollte der Ronso wieder die Welt erkunden. Er bekam auch die Erlaubnis von Fenrir Ronso, dem Stammes-Führer, allerdings unter einer Bedingung: Wenn ihn sein Stamm und Mt. Spira riefen, dann sollte er schnellstmöglich wieder zurück kehren, um ihnen beizustehen. Mit vor Stolz geschwellter Brust ging Kirakk kompromisslos darauf ein. Eben wie ein richtiger Ronso! Er würde immer zu ihrer Gottheit halten, komme was wolle!

Kampf:

Waffen Abilitys:

Rüstungs Abilitys:

Statuswerte:

HP:|-->  500
MP:|-->    80
Angriffskraft:|-->      7
Abwehrkraft:|-->      7
Magie:|-->    17
Zauberabwehr:|-->    17
Glück:|-->    16
Reflexe:|-->    28
Präzision:|-->      3

Abilitys:
- Element
- Sammeln
- Subspirit

Passive Fähigkeit:
Blaumagie: Den Ronso wird es durch ihre angeborene Fähigkeit "Dragonik" möglich, die Extase "Blaumagie" zu verwenden.
Mit dieser seltenen Form der Magie ist es den Ronso möglich Techniken von Feinden zu extrahieren, zu erlernen und anzuwenden.

Extase: Wut I


Zuletzt von Kirakk Ronso am Mi Nov 12, 2014 1:53 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t122-kirakk-ronso-schwarzmagier
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Kirakk Ronso [Schwarzmagier]   Di Dez 02, 2014 10:21 am

EXP: 5/21

Level: 3

Level:Belohnung:
1:Beim RPG start.
2:NOCH NICHT BELEGT
3:NOCH NICHT BELEGT
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
 
Kirakk Ronso [Schwarzmagier]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Final Fantasy RPG :: Off-Topic :: Rumpelkammer-
Gehe zu: