StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Die nördliche Insel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Die nördliche Insel   Mi Sep 03, 2014 8:56 pm

(+)Karte:
 

Die nördliche Insel ragt weit aus dem Meer hinaus wie ein Felsen. Auf der Spitze scheint sich die Flora und Fauna der Insel zu befinden, doch nur Fluggerät oder erfahrene Bergsteiger sind in der Lage diesen Teil der Insel zu erreichen.

Nur sehr wenige Wissen dass sich im inneren der Insel die Basis der Rebellen befindet, ein Leuchtturm der aus der steilen Felswand ragt benutzt moderne Maschinas um ankömmlinge zu scannen und ihnen wenn nötig zutritt zu verschaffen!

______________________________________________________________

Hinter der Gruppe schließt sich die Felswand wieder, die anscheinend eine Mischung aus echtem Fels und Maschinateilen zu sein scheint. Hinter der massiven Wand befindet sich ein langer durchfluteter Gang, an dessen Wänden leuchtend blaue Runen zu glühen beginnen und die Gruppe zu einem rießigen Raum führt. Anscheindent ist die ganze Insel im inneren hohl, denn hier hatt tatsächlich eine weitere Insel platz! Auf dieser Insel befinden sich moderne Maschina bauten der Al Bhed Rebellen.

Die Gruppe kommt an einem kleinen Steg an bei dem bereits Alistor auf sie wartet. "Taucht ihr auch mal hier auf? Hat euch das Tänzchen mit den Atlantern so sehr gefallen dass ihr nicht gehen wolltet?", sagt er leicht schmunzelnd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Sep 03, 2014 9:35 pm

Die Gruppe kommt ihren Ziel näher und näher. Da anfänglich in der Ferne noch klein wirkenden Felsen werden größer und größer, je näher sie ihrem Ziel sind. Nach gewisser Zeit schleppt Fang sich an einen Platz, von dem aus sie einen guten Ausblick auf die gesammte Umgebung hat. Somit fällt ihr Blick auf den Leuchtturm. Sie steht am Rande der Schiffsrehling und stüzt sich dort ab. Es tut gut den kühlen Wind durch das Gesicht gleiten zu spüren. Ihre Haare werden immer wieder von dem leichten Luftzug zurück geweht, wodurch die nervigen Strähnen in ihrem Gesicht ihr immer wieder in der Sicht rumwedeln müssen.
Der sich schließenden Felswand würdigt Fang keinen Blick, sie sieht nur nach forne. Nun...fast. Die blauen Runen zu ihrer Linken haben den Blick der Blutsmischung gänzlich auf sich gezogen. Bis sich das wahre Ausmaß zeigt. Das Innere der Insel. Erstaunt fixiert sie nun das abermals näher kommende Ziel. Ein leichtes lächeln huscht über ihre Lippen, begleitet von einem leisen Lachen. Wer hätte gedacht das sich IN der Insel eine weitere Insel befindet?
Mit dann doch wieder aufkommender euphorie erhebt sich die Blutsmischung in einer schnelleren Bewegung, was sie sofort bereuen muss. Durch den stechenden Schmerz, den Fang dadurch in ihrer Seite verspürt krümmt sie sich leicht zusammen. Allerdings zwingt sie sich gleich wieder dazu, gerade zu stehen, in der Hoffnung das es niemand bemerkt hat.
Sie zischt leise, angekratzt, das diese scheiß Schmerzen so nerven müssen.
"Beruhig dich, es sind doch nur ein paar Kratzer.", redet sie sich somit selber ein, um nicht auch noch übermäßig angepisst zu sein.
Erneut mehr humpeldn als laufend, begibt sie sich richtung Steg, auf dem Alistor den rest schon bequatscht.
Doch nach dem was der Al Bhed dort von sich gibt kann sie sich einen Kommentar einfach nicht verkneifen: "Als ob du dir den Anblick dieser Atlanter-Massenvernichtung entgehen lassen hättest."
Das breite selbstgerechte Grinsen muss Fang sich in diesem Fall allerdings erzwingen, da ihr doch eigentlich nicht nach grinsen zumute ist. Aber bei ihr muss es nunmal sein...denn ohne großkotzigen Kommentar inklusive Ich-bin-so-toll-Grinser währe es doch nicht Fang, nicht wahr?
Nach oben Nach unten
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Sep 10, 2014 6:26 pm

Während das Schiff auf die Insel zusteuert, steht Libelle schon mutig am Bug und nimmt die Landschaft in Augenschein. Gleichzeitig versucht sie sich zu erinnern, ob sie schon mal hier gewesen ist in all den Jahren. Kurz wirft sie einen Blick nach hinten: dem gefangenen Atlanter hat sie nicht nur an den Mast gebunden, sondern auch die Augen verdeckt - der braucht von alledem hier nichts mitbekommen. Den Scan des Leuchtturms lassen sie sich dann übel über sich ergehen, weil sie nicht wirklich eine Wahl haben. Aber wenn Alistor nicht gelogen hat, wird es hoffentlich zu keinen Komplikationen kommen.

Dem ist dann in der Tat so und schließlich taucht das Schiff in den Bauch der Insel ein. Damit hat man ja schon fast rechnen können, aber dass es eine Insel innerhalb der Insel gibt, macht selbst Belle baff. Als sie die Maschina sieht, beginnen ihre Augen unweigerlich zu funkeln. Seit sie das erste Mal auf einem Schiff gesegelt ist, hat sie sich immer vorgestellt, ob es mit einer alten Maschina auch möglich wäre ein Luftschiff zu bauen, und dann in vollkommener Freiheit bis zum Ende dieser Welt zu fliegen - und wenn es geht noch viel weiter. Neugierig lässt sie ihre Glubscher über die leuchtenden Wände schweifen, bevor die Gruppe letztendlich ihr Ziel erreicht.
Die Piratin antwortet Alistor nicht, sondern lässt erstmal wortlos mit einem Rumms die Planke des Schiffs auf den Steg krachen. Fangs bissiger Kommentar zaubert ihr allerdings dennoch einen leichten Grinser über die Lippen. Danach spaziert sie etwas missmutig dreinschauend hinunter, um dem Mann spiralförmiges Auge in spiralförmiges Auge gegenüberzustehen - Iñaki ist hierbei ganz nah bei ihr, auf ihrer Schulter sitzend. Sie blickt mit ernster Miene in die vernarbte Fratze des muskulösen Al Bhed: "Als ob ich jemals ursprünglich vorgehabt hab aufgrund von dir hierher zu kommen. Ich bin wegen etwas anderem hier... ich brauch deine Hilfe, alter Narr", kommt die Blondine sogleich zum Punkt. Im Hinterkopf wundert sie sich außerdem über die Haarfarbe dieses Kerls, der ihr nach wie vor nicht ganz geheuer ist, obgleich er ihrer Rasse angehört.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Do Sep 11, 2014 4:17 pm

Auch Killik klappt der Mund runter als er die Insel in der Insel erblickt. Diese Welt schien voll von mysteriösen und erstaunlichen Dingen zu sein. Killik lässt seinen Blick über die Decke schweifen denn für das innere einer Höhle war es hier erstaunlich hell. Über der Insel fliegen 3 Ballförmige Maschinas welche ein so unglaubliches Licht ausstrahlen dass Killik nicht lange nach oben blicken kann. Er steigt vom Boot und betritt den Steg und sieht zu Alistor und den anderen herrab. Der Riese hofft dass die Al-Bhed helfen werden, Libells Familie wieder zu befreien.

Alistor lacht als er die Aussage Fangs hört und antwortet umgehend. "Ihr habt recht, wir konnten das ganze Spektakel natürlich über eine Drohne beobachten...was uns außerdem einige Informationen eingebracht hat die wohl auch für euch nützich sein werden...", nun wendet er sich Libell zu. "Ich weiß, ich weiß, jetzt solltet ihr jedoch erstmal mit mir kommen...wir müssen eure Wunden behandeln und euch was anständiges zu Essen geben...schließlich war das eine lange fahrt", schon wendet er sich ab und gebietet ihnen zu folgen. Seine andere Hand wedelt mit ausladender Geste auf den angebundenen Atlanter, der sofort von einigen schwerbewaffneten abgeführt wird.

Alistor führt die Gruppe durch eine belebte innenstadt die wohl aus allem möglichen metallischem Schrott zusammengebaut wurde. Es gibt einige Marktstände und es herrscht reges Treiben. Immer wieder wird Chimon jedoch etwas komisch beäugt. Alistor bleibt schließlich vor einem Laden stehen und weißt die Gruppe an diesen zu betreten. Das Schild über dem Laden verkündet: B & W, Der Laden für "spezielle" Güter Das außere des metallischen Baus täuscht anscheinend, denn mysteriöser weise ist das innere mit Holz verkleidet und ein kleiner Bach plätschert in der Ecke neben dem Thresen. Libelle erkennt sofort dass es sich hierbei um einen Trick der Maschina handelt aus der dieses Inn gebaut wurde, es projeziert anscheinend eine art Programm an die Wände und lässt diese wie real erscheinen. "Biggs, ich habe ein paar Gäste für dich, du weißt schon ich hab dir von ihnen erzählt!", sagt Alistor lässig und lässt seinen starken Arm auf den Thresen krachen, während er mit der anderen Hand seinen Umhang öffnet. Alistor trägt ein Ärmelloses mit Stahlplattenverstärktes Oberteil und eine Militärhose. Sein Gürtel ist bestückt mit Waffen und Geräten. Er schultert seinen Mantel.

"Alistor, du kommst genau richtig, Wedge hat neue Waren rein bekommen und die Zimmer sind grade fertig geworden! Außerdem haben wir gerade "du weißt schon was" rein bekommen...", Biggs geht um den Thresen und bittet die Gruppe ihm zu folgen, er fürht sie in einen langen Gang von dem mehrere Türen abgehen. "Ganz hinten befinden sich eure Zimmer...auf Anweisung von Alistor haben wir alles für euch vorbereitet. Wenn ihr etwas braucht lasst es mich wissen...und solltet ihr eure Vorräte auffrischen wollen geht zu Wedge, er wird euch mit allem nötigen ausstatten.", sagt er freudig und geht zurück zum Thresen.Biggs trägt ein grünes Stirnband und hochgegelte blonde Haare. Seine üblichen Al-Bhed Augen zeichnen ihn als eindeutigen Bewohner der Insel aus und seine Kleidung tut ihr übriges.

Alistor folgt der Gruppe und verabschiedet sich nach den Worten: "Ich komme wieder sobalt ihr ausgeruht seit...ich wünsche euch schonmal viel spaß in eurem Domizil!", er lacht und geht davon.

(+)Hauptquartier Grundriss:
 

(+)Hauptquartier Stufe 1 Erklärung!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Chimon

avatar

Anzahl der Beiträge : 295
Anmeldedatum : 14.10.13

Statuswerte
HP:
1/1400  (1/1400)
MP:
73/120  (73/120)
Extase:
0/3  (0/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Sep 13, 2014 6:44 pm

Chimon lässt das Geschehen stumm über sich ergehen und meldet sich kein Mal auch nur ansatzweise zu Wort, sondern beobachtet lediglich, was passiert.  Der mittlerweile gefangene Atlanter bestärkt ihn nur in seiner Meinung, wie unfähig und schwach diese Menschen sind. Als die Frage nach dem weiteren Vorgehen aufkommt, gerät Chimon in einen Zwiespalt, entscheidet sich dann aber für das Anschließen der Gruppe, denn mit ihrer Hilfe könnte er seinem Ziel einen bedeutenden Schritt näher kommen.

Auf dem Boot hält sich der Schwarzmagier wie üblich abseits. Im Krähennest des Schiffes findet er einen Platz, an dem er ungestört über das endlose Blau blicken kann, bis irgendwann eine Insel in sein Blickfeld gelangt. Er stößt sich vom Mast ab, an den er sich gelehnt hatte und blickt über den hölzernen Rand des Nestes, um sich ein besseres Bild von dem Festland vor sich zu machen, als die Klippen sich widererwarten.. spalten? Chimon ist sofort in Alarmbereitschaft und macht sich auf einen Angriff gefasst, was allerdings nicht nötig ist, da dem Schiff lediglich ein Weg geöffnet wird.  
Trotzdem bleibt Chimon angespannt, während die Gruppe den Gang durchfährt. Sein Blick schweift zeitweise hin und her, die leuchtenden Wände in Augenschein nehmend, bevor er sich wieder auf das vor ihm fokussiert.
Als sich vor dem Geflügelten das Wunder, dass sich im Inneren der Insel befindet, auftut, staunt sogar er ein wenig. Kein Wunder, dass die Atlanter die Al Bhed nicht finden konnten. Wer sucht schon in einer Insel in unmittelbarer Nähe vom eigenen Stützpunkt.

Während die Gruppe die Planke zum Steg überquert, breitet Chimon kurzerhand seine Flügel aus und gleitet mit deren Hilfe sanft zu Boden, wo er neben den anderen landet. Sofort wird der Unbekannte vom Homunculus beäugt. Die anderen scheinen ihn bereits zu kennen, denn sie reden mit ihm, als wären sie alte Bekannte.. oder zumindest etwas ähnliches, denn der Ronsomischling scheint ihm nicht al zu freundlich gesinnt zu sein, ebenso wie Libelle. Trotzdem hört Chimon aufmerksam zu und folgt dem Mann schließlich, ohne sich darum zu kümmern, dass er immer wieder Blicke auf sich zieht, denn es ist ihm nach wie vor egal, was andere von ihm denken. Allerdings fragt er sich, wie viel die Drohne wirklich beobachtet hat. So oder so ist die Technik dieser Leute bewundernswert.
Nachdem sie in dem Gebäude angekommen sind, zudem sie von dem Mantelträger geführt wurden, und ihnen ihre Zimmer gezeigt wurden, wartet Chimon noch einen Moment. Würde nichts mehr Geschehen und niemand etwas sagen, würde er seinen Raum betreten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t55-chimon-schwarzmagier
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mo Sep 15, 2014 12:05 am

Alistors Lachen gibt der selbstgerechten Hybridin dann doch etwas Energie, die dem Grinsen etwas mehr echtheit verleit. Vielleicht hat der Kerl ja doch keinen dauerhaften Stock im Arsch stecken. Als der vernarbte Mann den Part mit den Informationen erwähnt zucken Fangs Ohren interesiert auf...sichtbar interesiert.
Allerdings ist diese sichtbare Interesse nichts im Vergleich mit dem, was ihre Mimik offenbart als das Wort Essen fällt. Klar...wenn es was gutes zu beißen gibt ist Fang voll dabei.

Wie auch Stunden zuvor hängt Fang auch diesmal der Gruppe ein wenig hinterher, durch das dezent schleppende Laufen. Überall Wunden, prellungen, Schnitte, und und und, klar, das sie im Augenblick nicht das Energiebündel schlecht hin ist. (Nur 1 HP ^^ ) Ihre massive Waffe trägt sie dennoch anständig - es wäre ihr zu schade dieses Geschenk ihres Vaters achtlos durch den Dreck mit sich rum zu schleifen.
Auf dem Weg zum Ziel huscht der Blick der Runenkriegerin immer wieder aufs neue von der einen zur anderen Ecke. Einfach überall gibt es etwas interesantes zu sehen. Die interesse könnte sie fast sogar die Schmerzen vergessen lassen, wenn es denn nicht ganz so viele Wunden wären. Doch das tollste an all dem Gewusel an diesem Ort ist: Trotz ihres Dasein als Mensch-Ronso Mischling wird sie nicht so angewiedert von allen Seiten beäugt, wie einst an dem Ort an dem sie aufwuchs.
"Nicht schlecht...echt nicht schlecht...", sagt sie sich im stillen.

Vor dem Laden hällt sie vor dem Betretten kurz inne, um ihren Blick über das Schild schweifen zu lassen, wärend sie im Kopf bereits spekuliert welche Art, der "speziellen" Güter wohl gemeint sein mag.
Sie betretten also das innere und...Fang lässt die Tür verduzt hinter sich zufallen.
"Was zum-?", entfleucht es ihr kurz, bei diesem Öko-Heim Anblick. Die Anwesende Person, welche sich kurz daraufhin als Biggs entpuppt, erhällt erst als zweites ihre Aufmerksammkeit. Diese kurze Unterhaltung zwischen den Beiden hätte Fang fast dazu verleitet, nachzufroschen, von welcher Wahre die Rede ist, doch entscheidet sie sich dazu es zu lassen.
Letztenendes lässt sie sich also bloß noch zu ihrem Zimmer führen, nachdem sie sich von Alistor verabschiedet hat. Im Zimmer sieht sich die Blutsmischung garnicht mehr erst richtig um, da das Bett einfach eine zu anziehende Wirkung auf sie hat.
Nach einem kurzen durch den Raum schleifen hat sie sich auch schon hin gefletzt, die Waffe - wie immer - in unmittelbarer Reichweite platziert und den Kopf kurz im Kissen vergraben.
Ihr Vorhaben war es eigentlich noch, sich gleich nochmal zu erheben und die Kleidung auszuziehen, doch dazu kommt sie nicht mehr, das die Runnenkriegerin eiskalt aus dem instand einnickt.
Nach oben Nach unten
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Fr Okt 03, 2014 11:30 am

(Sobald alle Ausgeruht sind gehts in der Story weiter!)

Killik sieht sich auf dem Weg zum neuen Stützpunkt der Gruppe immer wieder mit großen Augen um. Genau solche Erfahrungen sollte ein Ronso auf seiner Reise machen, denkt sich der blaue Riese. Am liebsten würde Killik sich die ganzen verschiedenen Gassen ansehen um noch mehr erstaunliche Dinge zu finden. Endlich kommen sie an ihrem Ziel an und Killiks Blick fällt kurz auf das Schild, bevor er das erstaunliche Gebäude betritt. Ganz nach dem Motto "Der Schein trügt" ist das innere des Gebäudes völlig anders als man es erwartet hätte. Auch der Ronso sagt nichts und geht bei der ersten Gelegenheit in sein Zimmer.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mo Okt 13, 2014 12:51 am

"Ein neunmalkluger Spanner sondergleichen", denkt sich Libelle auf Alistors süffisanter Reaktion hin. Sie sieht dem gefangenen Atlanter noch kurz nach, aber hat ohnehin nicht viel für ihn übrig. Nun wird dieser Mann auch endlich einmal das Schicksal erleiden, was die Al Bhed in Atlantis schon so lange ertragen müssen: nämlich eingesperrt zu sein. Danach wandern Belles neugierige Augen durch eine improvisierte Stadt, die aus der Not heraus errichtet wurde. Natürlich bemerkt sie die misstrauischen Blicke auf dem Homunculus, allerdings wird ihm hier nichts passieren, da die Gruppe unter Alistors Schutz steht. Danach lässt sie sich kurz von dem Maschinatrick täuschen, bevor sie ihn tatsächlich durchschaut. "Beeindruckende Technologie...", murmelt sie vor sich hin. Ingesamt fühlt sich die Piratin jedoch eigentlich recht wohl, denn sie ist hier von vielen Al Bhed umgeben. Biggs grüßt sie knapp und überlegt schon mal, welche Vorräte die Gruppe hier aufstocken könnte. Abschließend meint Libelle zum Vernarbten nur noch: "Danke..." Kurz darauf verschwindet sie ebenfalls in ihrem Zimmer, um sich mit Iñaki zusammen in das einladende Bett zu kuscheln: "Ich hab dich lieb, Libelle, kupo!"; "Ich dich auch, mein kleiner Bommelkopf!" Und sogleich fallen die beiden Gefährten in einen tiefen, traumvollen Schlaf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Okt 15, 2014 9:00 pm

Nach einigen Stunden des erhohlsammen Schlafes erwachen die Gefährten in alter Frische. Als sie aufstehen und den Raum verlassen erwartet sie Alistor welcher gelassen auf einem der Stühle sitzt. Schon steht er auf um die Gruppe mit einem verwegenen Lächeln zu empfangen. "Endlich ausgeschlafen wie ich sehe? Heute wird es Zeit zu besprechen wie wir weiter vorgehen...und naja...wie wir deine Leute Retten können...", sagt er während sein Blick auf Libelle ruht. "Nun unser größtes Probelm wird es wohl sein...euch in Atlantis einzuschleusen...ihr seit sicherlich nicht in der Lage mit der Hochstaplertechnologie der Al-Bhed umzugehen...also werden wir wohl improvisieren müssen. Es könnte auch von Vorteil sein dass wir einen Homunculus auf unserer Seite haben", sein Blick ruht kurz auf Chimon, jedoch scheint er keine Abscheu zu empfinden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Okt 18, 2014 9:16 pm

Libelle sammelt sich mit ihren Gefährten im Eingangsbereich des Ladens und versucht einfach mal aus Spaß den unechten Bach zu berühren. Dann erhebt sich die vernarbte Fratze auch schon von ihrem Stuhl und beginnt zu sprechen. "Das klingt schon mal gut...", entgegnet Belle nach dem ersten Satz des Al Bhed. "Ich kenne Atlantis, es ist groß und irgendwo muss es eine Möglichkeit geben unbemerkt Zugang zur Stadt zu bekommen. Das Haupttor fällt aber wahrscheinlich schon mal weg..." Die Piratin geht ein paar Schritte, um sich ebenfalls auf einen Stuhl zu setzen. "Was habt ihr eigentlich mit meinem Gefangenen gemacht? Wo ist er nun, und ist er uns irgendwie nützlich bisher?" Danach wartet sie auf die Antwort ihres Gegenübers und macht sich eine Pfeife zurecht, mit der sie sogleich losblubbert - irgendwie entspannt sie dies ein wenig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mo Okt 20, 2014 5:07 pm

Auch Killik erwacht aus seinem Schlaf, endlich frisch ausgeruht und trifft die anderen im Eingangsraum. Er grüßt alle mit einem geflätschten Lächeln und sieht dann zum vernarbten Al Bhed. Er ist erstmal still und wartet auf einen Einfall um etwas nützliches bei zu tragen.

"Nun leider haben wir in mehreren Jahren der belagerung nur einen weiteren Weg entdeckt und dieser ist zu riskant...wir schmuggeln unsere Hochstapler meist über die Nahrungslieferungen rein. Seit dem letzten Anschlag sind sie jedoch enorm vorsichtig geworden...", entgegnet er leicht geknickt. Er scheint jedoch erfreut zu sein dass Libelle bereits Erfahrung mit Atlantis hat. Als die Al Bhed dann ihre frage stellt muss Alistor jedoch wieder grinsen. "Wir hattn in der Tat eine kleine Unterhaltung mit ihm...und konnten eine komplett gültige ID erhalten mit der uns wohl einige Türen offen stehen. Er scheint zwar ein eher unnützer kleiner Stiefellecker in der Armee zu sein, doch man nimmt was man kriegen kann..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Di Okt 21, 2014 2:51 am

"Im Blitzball würde man das ja glatt ein Eigentor nennen", scherzt Libelle mit einem leicht enttäuschten Blick und blubbert erstmal weiter vor sich hin, bevor sie sogleich letztendlich hinzufügt: "Sehr gut, Hauptsache ihr lasst ihn leben, er bleibt mein Gefangener." Während Iñaki fliegend ein paar der Blasen verspielt jagt, um sie zum Platzen zu bringen, holt Belle einige Gegenstände hervor: den Kommunikations-Sphäroid, die Schlüsselkarte und das noch kaputte Sturmgewehr. Sie legt die Dinge nacheinander auf den Tisch. "Falls es irgendwie hilft, haben wir noch das hier von den Atlantern erbeuten können." Der Mogry landet danach ebenfalls auf dem Tisch. "Aber leider keine Kupo-Nüsse, kupo!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Okt 22, 2014 9:48 pm

Alistor schmunzelt leicht als Libelle auf "Ihren Gefangenen" besteht, doch bleibt er vorerst Stumm. Dann packt die blonde Piratin auch schon die Schätze aus die sie mit sich genommen hatte. Killik sieht währenddessen lächelnd dem Mogry nach und verspührt fast schon den Drang selbst nach den Blubberblasen zu greifen. Sozusagen schlägt das "Tier" im Ronso an. Eine Blase verirrt sich tatsächlich zu ihm, welche er mit seinem Zeigefinger zerstupst.

Schon liegen der Sphäroid, die Karte und das Kaputte Gewehr auf dem Tisch und Wedge taucht aus dem Hinterzimmer auf und begutachtet die Gruppe. "Guten Morgen ihr Anfänger, endlich wach? Dann stell ich mich auch mal vor, Wedge, das größte Genie das jehmals unter dem Licht von Alexander geboren wurde!", er verbeugt sich sehr tief und bewegt die Hand schungvoll zu seiner Brust, als ob er gerade Applaus für seine Aufführung erwarten würde. Der breit grinsende Mann trägt einen Blaumann und ein Stirnband, welche beide mit Öl und einer anderen undefinierbaren Flüssigkeit befleckt sind. Auf einem Zahnstocher kauend zieht er eine kleine Fernbedinung hervor und lässt sich neben Alistor fallen. Doch anstatt einfach auf den Boden zu krachen taucht sogleich ein schicker Sessel aus dem nichts auf um ihn aufzufangen. Kurz sind viele einsen und nullen um den Stuhl herum zu erkennen.

Alistor seufst leicht genervt und würdigt Wedge nur eines abwertenden blicks bervor er sich den Gegenständen zuwendet. "Eine Schlüsselkarte...nun zusammen mit der unseres kleinen Gefangenen könnten wir sogar etwas mehr Berechtigungen erhalten...", er sieht Wedge nun eher fragend an. Dieser blickt nur triumphierend zurück. "Gib mir 10 Minuten mit der Karte und der von allen geliebte Wedge wird ein Wunder vollbringen".

Killik beobachtet weitder den Mogry und erfreut sich an dessen Aussage. Er nimmt sich fest vor dem kleinen Wesen eine Packung Kupo-Nüsse zu kaufen, wenn sich die erste Gelegenheit bietet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Okt 25, 2014 3:25 am

Während Libelle auf Alistors Reaktion wartet, erscheint Wedge auf der Bildfläche. Seine großspurige Art gefällt ihr überhaupt nicht. Dies ist anfangs bei Fang genauso der Fall gewesen. Irgendwie kommt sie mit solchen Charakteren nicht klar. Nur hat sich die Halbronso mittlerweile bewährt und ist scheinbar gar nicht so, wie Belle sie eingeschätzt hat. Erstmal lässt sie ihn labern, wobei sie der plötzlich erscheinende Sessel dann doch beeindruckt. "Wenn das mal keine Al Bhed-Technologie ist", denkt sie äußerst neugierig.
Zunächst freut sie sich über die positive Resonanz bezüglich ihrer Beute, allerdings fällt ihr dann auf, dass der Vernarbte mit ihrer Meinung was Wedge angeht, offensichtlich d'accord ist. Das motiviert sie nur noch mehr einen Kommentar auf sein überhebliches Verhalten abzulassen - den sie sich ansonsten vielleicht verkniffen hätte. "Jetzt komm mal von deinem hohen Ross runter! Solang ich nichts gesehen hab, bringen mir deine Sprüche nichts. Für mich zählen nur Taten, Worte sind bedeutungslos, wenn dem nichts folgt", sagt Belle eiskalt und blubbert weiter gemächlich mit ihrer Pfeife. Eigentlich hat sie sich gerade noch beherrscht, da sie nicht unbedint an einem Streit interessiert ist, nur das musste eben sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mo Okt 27, 2014 3:09 pm

Wedge sieht Libelle etwas erstaunt an, dann steht er mit einem Ruck auf und ist in wenigen Sekunden schon genau vor ihr um sie genau zu betrachten. Er rückt ihr wirklich SEHR nah auf die Pelle und sieht in ihre Augen. "Na was haben wir den hier für eine kleine aufbrausende Al Bhed?", tatsächlich war Wedge etwas kleiner als Libelle. Fast genauso schnell wie Wedge bei ihr war, nimmt er auch schon die Karte und den Sphäroiden an sich und geht richtung hinterzimmer. "Es wird für mich wohl Zeit ein paar Frauenherzen zum schmelzen zu bringen. Keine Sorge auf große Reden folgen große Taten!, und schon verschwindet Wedge wieder in seinem Zimmer.

"Ich weiß...er kann einfach seine große Klappe nicht halten...aber ein Genie wie ihn findet man selbst unter uns Al Bhed selten.", er schüttelt den Kopf und lässt sich selbst nun auf den Sessel nieder den Wedge erschaffen hat. "Also jetzt sollten wir auf Wedge warten...ihr habt sicher einige Fragen an mich...also ich bin bereit sie euch nun zu beantworten...", sagt er teilweise etwas genervt, als wollte er gerade das schnell hinter sich bringen.

_____________________________

Killik muss bei Wedges Auftritt leise lachen. Lebensfrohe Personen wie er sind es, die ihn immer wieder erstaunen. Er kann garnicht verstehen wieso Libelle und Alistor so reagieren können. Die Technologie hier überfordert den Ronso wahrlich etwas. Er denkt kurz zurück an die Zeit in den Bergen und dass er das Wissen dass er auf seiner Reise gewinnen kann eventuell gewinnbringend für seine Rasse nutzen könnte. "Killik will wissen wie Al Bhed so viel Fortschritt erlangen konnten...und ob Killik sich einige nützliche Apperaturen ansehen kann!", er wirkte recht entschlossen. Alistor schmunzelte nur und gab sofort eine Antwort: "Dann schlag mal in den Geschichtsbüchern nach großer...ich bin doch kein Lehrer für Geschichte, vammghaim", anscheinend ist Alistor nun wieder etwas mürrischer. Auch wenn er bei ihrer Ankunft nett zur Gruppe war ändert das doch nichts an seiner leicht mürrischen Art. "Frag Wedge ob er dir etwas zeigt...nur sei drauf gefasst dass er dich stunenlang zureden wird..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Okt 29, 2014 3:46 am

Libelle findet für Wedge einfach keine Worte mehr. Sie neigt ihren Körper nur voller Abscheu zurück, um ihn wenigstens etwas auf Distanz zu halten. Soll er reden was er will, denkt sich die Al Bhed genervt. "Mach einfach deinen Job. Ich komm später mal vorbei und seh mir an, was du da so treibst..." Vielleicht ist der Kerl doch noch zu was gut, aber dann soll er es erstmal beweisen. "Ja, wie auch immer...", entgegnet Belle dem Vernarbten schließelich. Als Alistor Killik abgefertigt hat, nimmt sie den Ronso jedoch in Schutz: "Gemmeg ecd gaeh Vammghäiam, rön yiv cufyc wi cykah!" Dann verschränkt sie blubbernd die Arme. "Ja, da hat Libelle Recht, kupo!", pflichtet ihr Iñaki bei, der plötzlich bedrohlich um Alistor kreist.
Anschließend lehnt sie sich nach vorne, wobei sie eine Hand auf dem Knie abstützt, die andere hingegen fixiert ihre Pfeife. "Also jetzt mal Butter bei die Fische: was hast du eigentlich genau für eine Vorgeschichte mit den Atlantern, wieso das alles genau mit der Rebellion und wie habt ihr das hier alles errichtet?" Hierbei blickt sie sich um. "Und fang ja nicht mit Geschichten an, alter Mann." Sie holt den Sphäroiden heraus, den die Gruppe von den atlantischen Soldaten erbeutet hat, um ihn auf den Tisch zu legen. "Ich würde mir an deiner Stelle nicht ansehen, was da drauf ist; nur soviel, wir wissen Bescheid was damals in Atlantis abgelaufen ist...", warnt ihn die Piratin trotzdem vor, obwohl sie es nicht unbedingt müsste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Okt 29, 2014 6:23 pm

"fea ti saehcd.", sagt er immernoch leicht lächelnd. Anscheinend nimmt er die blonde Piratin kurzzeitig nicht ganz so ernst wie sie es gerne hätte. Kurz folgt der Blick Alistors dem Mogry, den er kurz anfunkelt. Nun wendet er sich jedoch wieder Libelle zu. Gerade öffnet Alistor den Mund um zu sprechen, da legt sie auch schon den Sphäroiden auf den Tisch. Sein Blick erstarrt und er schließt langsam den Mund. "Fyc pemtacd ti ten aeh Faep!!! Ti faeßd kynhelrdc", sagt er aufgebracht. "Pnitan, du willst sie Rekrutieren also mach hier keinen Aufstand...sie haben ein Recht zu erfahren wieso wir diesen Krieg führen!", Biggs mischt sich ein und sieht verärgert zu Alistor hinüber.

Der vernarbte Mann atmet lange aus um sich zu beruhigen. "Jaja...ist ja schon gut...", sagt er geschlagen und sieht die Gruppe an. "Vor ein paar Jahren wurde ich während der Ausrottung eines kleinen Al Bhed stützpunktes gefangengenommen und als Sklave an Atlantis verkauft. Warum sie mich nicht getötet haben fragt ihr euch? Nun das ist relativ einfach...jemand der die Perfekte kopie eines Elementarkristalles bei sich hat, wird lieber befragt als hingerichtet! Natürlich liesen sie es sich nicht nehmen meine Frau als Druckmittel ebenfalls am Leben zu lassen!", kurz unterbricht er und denkt über seine weiteren Worte nach, dann schließlich öffnet er seine Lippen eruneut. "Natürlich wurde ich nicht einfach einem einfachen Laufburschen übergeben...nein der Berater des Newgate bängels hatte Anspruch erhoben. Jemand der sein Leben lang nichts anderes im Kopf hat als die Stadt aufzurüsten war natürlich mehr als angetan von der Idee noch mehr seiner Waffen mit miniatur Ausgaben des Elementarkristalles auszustatten! Ich ging also einen Handel ein...mein Wissen über die Herstellung von Syntetischen Kristallen...gegen das Leben aller Sklaven in Atlantis.", Er lacht leise...anscheinend belustigt über sein eigenes Handeln.

Alistor macht wieder eine kurze Pause. "Ihr müsst wissen dass die Herstellung eines Elementarkristalls bestimmte Materialien erfordert...die mit unter sehr schwer zu beschaffen sind. Außerdem muss eine Herstellung unter ganz bestimmten Umgebungsbedingungen geschehen. Glücklicher weise fand ein Team der Atlanter schnell herraus dass genau auf der westlichen Insel solche Verhälntnisse vorherschen. Sie wurde mir also zum Geschenk gemacht um meine Aufgabe für die Atlanter zu erfüllen. Man sagte mir...dass ich nach erfüllung meiner Aufgabe einen neuen Staat unter dem Schutz von Atlantis erbaun dürfte...einen neuen Staat der Al Bhed Sklaven. In dieser Zeit wurde es auch meiner Frau gestattet mit mir auf der Insel zu leben...doch dieses Glück war nur von kurzer Dauer. Nachdem der erste Prototyp fertiggestellt war tauchten schon bald weitere kopien auf dem Schwarzmarkt auf...natürlich wurde alles mir angehängt. So verlor ich mit einem Schlag die Chance die Sklaven zu befreien. Da ich den Kristall jedoch fertigstellen konnte...liesen sie Trisha am Leben. Edward hielt jedoch alle seine weiteren Versprechen. Wenigstens meine Frau und ich waren fähig weiter zu leben. Und wurde sogar die "Ehre" zu Teil einen Abend mit der königlichen Familie zu speißen...doch das war dann leider das Ende des liedes. Der Anführer der Atlanter...schien einen Narren an Trisha gefressen zu haben...so gleich lies er sie entführen...vergewaltigen und zu sich führen...damit er ebenfalls seine dreckigen Gelüste ausleben konnte. Kurz darauf wurden Destrikte in Atlantis von Al Bhed überallen die mit Kristallen ausgestattet waren. Natürlich hatte ich damit nichts zu tun aber leider sahen die Atlanter dies nicht so...vorallem Brian nicht...er lies meine Frau hinrichten...dank Edward jedoch...wurde ich verschont.", erstmal lässt er alles sakken und sieht zu Boden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Chimon

avatar

Anzahl der Beiträge : 295
Anmeldedatum : 14.10.13

Statuswerte
HP:
1/1400  (1/1400)
MP:
73/120  (73/120)
Extase:
0/3  (0/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Okt 29, 2014 9:36 pm

Die Zeit, die der Gruppe zum Ausruhen gegeben ist, nutzt Chimon, indem er sich ausgiebig in seinem Zimmer umsieht. Als Homunculus braucht er selbstverständlich weder Nahrung noch Schlaf, seine Energiereserven füllen sich auch so wieder auf. Solche Bedürfnisse sind nur eine weitere, lästige Schwäche der Sterblichen. Noch lange vor den Anderen verlässt Chimon auch gleich wieder sein Quartier und lässt sich in dem Raum nieder, in dem die Gruppe gestern auf die beiden Inhaber dieses Ladens trafen.
Als schließlich alle wach sind und sich ebenfalls hier eingefunden haben, lauscht der Schwarzmagier den Worten des Schwarzhaarigen. Während der Mann mit seiner tiefen Stimme erzählt, fällt Chimon nebenbei auf, dass es doch mehr oder weniger ungewöhnlich ist, dass ein Al Bhed wie er nicht nur keine blonden, sondern gleich schwarze Haare hat.
Gerade als ihm diese Überlegung durch den Kopf geht, wendet der Anführer der Rebellion  ihm den Blick zu, welcher starr und ausdruckslos von dem ehemaligen Atlanter erwidert wird. Selbstverständlich hat Chimon ein enormes Wissen über seine ''Heimat'', die der Gruppe doch tatsächlich von Nutzen sein könnten.. Er selbst arbeitete damals einen Plan zur Flucht aus, da sollte es auch möglich sein, irgendwie wieder hinein zu kommen, auch wenn das definitiv schwerer sein wird, als sein Vorhaben damals, vorallem, da er diesmal nicht allein ist, sondern eine ganze Gruppe im Schlepptau hat. Doch ob er ihnen tatsächlich helfen will.. darüber hatte der Geflügelte noch nicht entschieden. Er vertraute keinem hier wirklich, besonders nicht diesem Alistor. Zu oft wurden Chimon und seine Fähigkeiten missbraucht. Diesen Fehler würde er sicher nicht ein weiteres Mal begehen.

Die Unterhaltung der anderen, vorallem als ein weiterer Al Bhed auftaucht, interessiert Chimon kaum, stattdessen denkt er tatsächlich über die schwimmende Stadt nach, die, wie es aussieht, das unmittelbar nächste Ziel sein wird.
Trotzdem hört er zumindest mit halben Ohr zu und schnappt hier und da sogar ein paar Worte in Al Bhed auf. Im Nachhinein bereut der Homunculus es, damals in seiner Zeit in Atlantis nicht die Sprachen der Welt gelernt zu haben. Irgendwann würde er das nachholen müssen, wenn sich ihm die Gelegenheit dazu bietet.

Kurz darauf beginnt der vernarbte Mann, seine Geschichte zu erzählen. Als er spricht, fällt es Chimon nach und nach ein. Alistor ist für ihn doch kein wirklich Fremder. Der Homunculus erinnert sich.. die Einwohner Atlantis' sprachen von einem Al Bhed der mit der Regierung verhandelte und dessen Geliebte getötet wurde. Bei der Hinrichtung war er selbst nicht dabei, aber es kursierten viele Gerüchte in der ganzen Stadt, die natürlich auch bis an das aufmerksame Ohr des damaligen Soldaten drangen.
Die anderen Informationen sind ihm jedoch neu.. Eine Imitation des Elementarkristalls? Unfassbar.
Doch wie immer zeigt sich auch hier, wie unglaublich dumm und selbstsüchtig die Menschen sind. Anstatt die tatsächlichen Täter ausfindig zu machen, wälzen sie die Schuld lieber unfairerweise an einem Sündenbock ab. Und natürlich können sie ihren Willen durchsetzen, egal wie rücksichtslos sie dabei sind. Nur, um weniger Arbeit zu haben. Nur, um sich nicht weiter damit beschäftigen zu müssen. Ein Wirbel von Wut braust durch den Körper des Halb-Aegyils und die magische Energie um ihn verstärkt sich für einen kurzen Moment, bevor er sich wieder unter Kontrolle hat. Lächerliche, schwache Maden. Nichts weiter sind diese Menschen. Aber sie werden sehen, was sie davon haben. Er wird seine Chance bekommen und danach werden seine Gegner sicher nicht mehr aufstehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t55-chimon-schwarzmagier
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Di Nov 04, 2014 7:43 pm

Belle erwidert nichts auf Alistors al-bhedische Beleidigung, denn schließlich hat er auch gar nicht mal so Unrecht - außerdem will sie jetzt endlich wissen was Sache ist. Sie lehnt sich einfach ausdruckslos zurück, obwohl ihr bei seiner lauten Stimme ein leichter Schauer durch die Glieder gefahren ist. Biggs sagt dann auch das einzig Richtige zum Vernarbten, dem kann sie sich aus ihrer Position eigentlich nur anschließen. Seine Story klingt zwar ziemlich abenteuerlich, allerdings glaubt sie ihm erstmal in Anbetracht der Umstände. "Nun gut... seltsam, dass sie dich verschont haben. Wahrscheinlich wollten sie dich weiter als ihr Werkzeug missbrauchen", mutmaßt Libelle sofort und fügt gleich noch hasserfüllt mit an: "Tut mir Leid was da passiert ist, dafür sollten diese atlantischen Hunde büßen!"
Dann holt sie den blau schimmernden Stein hervor, den die Gruppe erbeutet hat, legt ihn aber nicht auf den Tisch, sondern zeigt ihn nur kurz sichtbar herum. "Hm, ich kenne zwar die Legende der vier Elementarkristalle, aber ich hätte nicht gedacht, dass dieses Teil hier etwas damit zu tun haben könnte. Ich nehme einfach mal an, dass du diesen Stein hier ebenfalls hergestellt hast?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Nov 05, 2014 8:33 pm

"Richtig...Büßen sollen diese Hunde...Für das was sie dem Volk der Al Bhed und mir angetan haben!", er wirkt entschlossen, dann sieht er den Kristall. Natürlich wusste er bereits dass die Gruppe an den Kristall gelangt war. Die Beobachtungssonde der Al Bhed hatte ihm diesen Umstand schon klar gemacht. Kurz sieht Alistor zu Chimon...er könnte schwören dass er kurz etwas aus der Richtung des Magiers gespührt hat...doch kommt er wohl zu dem Schluss sich geirrt zu haben. "Richtig, dies war eines der ersten Exemplare. Es ist serh gut dass ihr ihn zurück gebracht habt...er wird uns bei unserem Vorhaben in Atlantis einzudringen sicher nützlich sein.", schon streckt der Al Bhed seine Hand nach dem Kristall aus. "Wenn uns keine Idee kommt wie wir unbemerkt nach Atlantis kommen werden wir eben mit Gewalt eindringen...", sagt er lächelnd und geht noch etwas auf Libelle zu. Seine Augen funkeln den Kristall an.

Die Tür zu Wedges Zimmer fliegt krachend auf. Er geht auf Libelle zu und hält ihr ein Gerät vors Gesicht. Es sah aus wie eine Chipkarte, in die ein Sphärenbildschirm eingelassen war. Eine Buchse mit ausziehbarem Kabel hing an der linken Seite des Gerätes verbaut. "Wie versprochen kehrt der Held mit einem Geschenk zurück!!! Mit dieser kleinen Karte werdet ihr in so einige Bereiche kommen...und außerdem könnt ihr andere Kommunikationsgeräte abhören und aufspühren!", stolz sieht er zu der blonden auf bevor sein Blick zum Kristall wandert. "WOW, ist...ist das...ein Synthid? Wi...wi...willst du mich heiraten? Wenn ich dass in den Kernverstärker einbaue haben wir genug Energie um die ganze Insel....", er stopt mitten im Satz und reuspert sich als Alistors Blick sie tief in seinen bohrt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Nov 05, 2014 11:49 pm

"Nix da, alter Mann", meint Libelle nur und lässt den Kristall vor Alistors Nase wieder in ihrer Tasche verschwinden. Zurückgebracht... das wär ja noch schöner. Belle hat nicht wirklich vor ihm den Kristall grundlos zu überlassen. Für sie gilt das Gesetz der Piraten: wer was findet, der darf es behalten. Außerdem gefällt ihr die Idee mit der Gewalt gar nicht, denn das würde ja ihren ursprünglichen Plan gefährden.
Dann platzt auch schon der übereifrige Wedge in den Raum. Die Blondine nimmt das Gerät an sich und begutachtet es. Da sie ein bisschen Ahnung davon hat, sieht es für sie ganz brauchbar aus, was der Al Bhed in der kurzen Zeit zusammengeschustert hat. "Nur in deinen Träumen, Kleiner", entgegnet sie dem Techniker auf dessen irrsinnige Frage. Iñaki kommt kurz herumgeflogen und landet auf Libelles Schulter, wobei er Wedge lediglich hinter seinem Halstuch mit einem bösen Mogry-Blick anguckt - eben so böse wie ein niedlicher Mogry gucken kann. "Das ist unser Synthid, kupo! Den bekommt ihr höchstens gegen einen lebenslangen Vorrat an Kupo-Nüssen!"

Die Piratin tätschelt ihren kleinen Freund kurz, bevor sie sich wieder dem Rest zuwendet. "Ich weiß zwar nicht, was dieser Kristall mit eurer Insel zu tun hat, oder welche Waffen ihr damit betreiben könntet, aber ich sehe ihn erstmal als meinen Besitz an. Also entscheide ich, was damit geschieht; klar soweit?" Ohne auf Widerworte zu warten, setzt sie sogleich fort: "Gut... ich möchte nämlich nicht unbedingt einen Krieg mit den Atlantern vom Zaum brechen, sondern am liebsten schnell in Atlantis rein und genauso schnell wieder raus. Natürlich zusammen mit meiner Crew... und vielleicht noch einer anderen Person...", fügt die Rotmagierin etwas zögerlich mit an.
Nachdem sie ein paar glitzernde Seifenblasen auf das Zimmer losgelassen hat, denen Iñaki erstmal nacheinander bis zu Killiks Haupt hinterherjagt, nur um sich sofort darauf niederzulassen, fragt sie völlig unverblümt: "Eine Sache ist mir jedoch noch nicht ganz klar: selbst wenn ihr uns helft, was springt für euch bei der Sache heraus? Dass du mir aus reiner Selbstlosigkeit helfen willst, würde ich dir nicht im Entferntesten abnehmen; wo ist der Haken an der ganzen Sache, Alistor?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Do Nov 06, 2014 12:12 am

Killik lauscht den Worten Alistors ebenfalls genau, nur mischt er sich nicht ein. Die Kriege und Kämpfe anderer sind für den Ronso nicht wichtig...in interesiert nur die Ungerechtigkeit die der Crew von Libelle wiederfahren ist. Als die Piratin den Stein in ihre Tasche steckt schüttelt er wortlos und wie für einen Ronso üblich den Kopf, agiert jedoch nicht. Der Ronso vertraut den Al Bhed wohl genauso wenig wie Libelle und sollten sie versuchen den Stein mit gewalt an sich zu nehmen würden sie die Pranken des rießen zu spühren bekommen...auch wenn die weitere Konflikte bedeuten würde. Der Mogry landet schließlich auf Killiks Kopf und er tätschelt diesen mit einer seiner großen Hände. "Iñaki bekommt von Killik Kupo-Nüsse sobald er welche sieht! Dafür dass er immer gut auf Libelle acht gibt", sagt er freudig.

__________________________

Wedge seuftst laut und sieht nur sehnsüchtig dem Synthid hinterher der gerade aus seiner Reichweite verschwindet. "Wer hat was von Waffen gesagt! Ich will die Insel in die Lüfte erheben!!! Ich werde der erste sein der ein Luftschiff baut, dass Avalon in allen Belangen übertrifft!!!", er sieht ernst den Mogry und Libelle an und schon rückt er mit dem Kopf nach vorne, denn Biggs, der hinter seinem Thresen hervor gekommen war, verpasste ihm einen Schlag der sich gewaschen hat. "Träum weiter du Idiot! Ach und hör auf unsere Gäste zu behelligen!", schon schleift er ihn aus dem Zimmer, Wedge mit tränen in den Augen leistete keinen Widerstand. "Ich habe die Anleitung auf die Rückseite geklebt...", ruft er weinerlich Libelle entgegen und schon waren die beiden Verschwunden.

Alistor funkelt Libelle böse an als sie den Kristall wegsteckt aber geht dann gelassen zum Thresen um sich an diesen zu lehnen. Mit einer großen Bewegung zieht er eine Flasche hinter dem hölzernen gebilde hervor und begann in großen Zügen das "was auch immer" zu trinken.
Als er die Flasche mit einem krachen auf dem Holz abstellt wendet er sich wieder der Piratin zu. "Gut wie du meinst...", sagt er mit zusammengebissenen Zähnen ehe er weiter spricht. "Atlantis hat etwas was mir gehört...und zwar genau an dem selben Ort...an dem auch deine Bande von Al Bhed gefangen ist. Außerdem müsst ihr etwas anderes für mich da lassen. Also...wir bringen euch rein...und ihr dankt es uns mit einer kleinen Gegenleistung. Ecd tulr helrd cu clrfan utan?", sagt er abschließend. "Doch bevor wir weiter sprechen solltest du mir lieber erzählen wen du noch gedenkst zu befreien...Ich lege meine Karten offen auf den Tisch...also will ich auch eure...oder eher...DEINE Karten sehen", er hat einen geschäftlichen Blick aufgesetzt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Do Nov 13, 2014 10:39 pm

"Juhu, kupo!", schallt Iñaki dem Ronso sofort freudestrahlend entgegen, sodass seine beiden Hasenzähnchen niedlich aufblitzen. Dann fliegt er auf Killiks Schulter und verbleibt dort erstmal.
Luftschiff? Bei diesem Begriff wird die Piratin sofort hellhörig. Sofort beginnt ihre Fantasie ihr Bilder in den Kopf zu malen: nur sie auf ihrem Schiff und der Himmel über und unter ihr. Das Meer mag grenzenlos sein, aber vergleichbar mit dem Himmel verblasst es dann letztendlich trotzdem in Sachen Faszination und Freiheit. "Aber das wär sooo cool...", seufzt Belle schließlich ebenfalls, obgleich nun Biggs Wedge zurechtweist. Jetzt ertappt sie sich doch selbst, wie sie Mitleid mit dem Kleinen hat.

Nun ja, Libelle hat sich schon gedacht, dass Alistor die Sache mit dem Kristall nicht gefallen würde, aber das ist momentan ihr einziges Druckmittel bei etwaigen Verhandlungen mit ihm. "Jap, klingt einfach." Letztendlich spricht der Vernarbte dann ein unangenehmes Thema für die Blondine an. "Meine... Mutter... ich glaube sie ist in Atlantis, bei ihrem Besitzer... oder besser gesagt meinem Ziehvater... er ist zwar ein Atlanter, aber er war immer gut zu uns! Er heißt Douji und ist dort ein angesehener Techniker in den Docks. Am liebsten würde ich sie auch noch aus den Fängen der Atlanter befreien..." gibt sie zögerlich von sich und steckt schlussendlich ihre Pfeife schweigend weg. Fluchs fliegt der Mogry zu ihr hinüber und kuschelt sich in ihren Schoß, um sie ein wenig aufzuheitern. Anschließend lenkt sie vom Thema ab und meint dann nur noch: "Also, was sollen wir eigentlich holen, und was dort lassen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mo Nov 17, 2014 4:00 pm

Auch Killik stockt kurz als er das Wort "Luftschiff" hört. Könnte dies eine Technologie sein die den Ronso nützlich sein könnte? Immernoch ist er auf der Suche nach etwas, dass er zu seinem Stamm zurück bringen kann. Immer mehr wird dem Ronso klar wie abgeschottet sie doch auf Mt. Spira sind...die Augen verschlossen vor der Technologie und dem Fortschritt. Trotzdem...ein wenig Heimweh bekommt der blaue Riese schon bei dem Gedanken an den Berg.

Wedge bekommt von Libelles Aussage leider nicht mit...wie er also mit ihrer Begeisterung umgegangen wäre bleibt ein Rätsel. Als die Piratin ihr Vorhaben ausspricht, sieht Alistor kurz erstaunt drein. Er murmelt den Namen des Mannes kurz vor sich hin und beginnt schließlich zu lächeln. "Das trifft sich doch perfekt...ein Techniker sagst du?", Alistor lächelte so als hätte er gerade den Jackpot gezogen. "Tyc sylrd tea Cylra is aehekac Maelrdan! Gut...damit steht fest was ihr in Atlantis für mich tun müsst! Ihr sucht diesen Techniker und gebt ihm dieses Gerät!!!", er nimmt einen langen Schluck von seiner Flasche und kramt in seinen Taschen. Er wirf Libelle eine kleine mechanische Kugel zu. "Er MUSS das hier in der Schleuße plazieren als Docktechniker wird er zu gut wissen um was es sich hier handelt. Es ist nicht lange her da haben die Atlanter selbst an etwas ähnlichem gearbeitet. Dies wird eure Freikarte nach draußen sein. Außerdem warne ich euch...ihr solltet niemals versuchen dieses Baby selbst zu aktivieren...ein Fehler...und BOOM!", er trinkt den letzten Rest aus der Flasche. "Nehmt auf die Flucht mit wen ihr wollt, wir werden jedem Al Bhed zuflucht gewähren. Ich selbst werde nahe Atlantis in Stellung gehen und auf euer Signal warten.", er zeigt auf die Kugel. "Und wehe ihr versaut es...dann werde ich eure Knochen persönlich verbrennen!!!", sagt er wieder auf seine mürrische Art. "Jetzt wäre die Flucht geklärt...doch unser eindringen leider noch nicht...schließlich befindet sich Atlantis derzeit unter Wasser."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Nov 19, 2014 2:08 am

Libelle weiß nur noch nicht, ob sich Douji tatsächlich auf so einen waghalsigen Plan einlässt, aber das wird sie eben später herausfinden müssen - damals hat er sie zumindest sicher aus Atlantis herausgebracht. Die Piratin fängt die Kugel auf und betrachtet sie kurz, während Alistor ihr davon erzählt. "Eine Bombe?", fragt sie in rhetorischer Manier, bevor sie das Gerät schließlich ebenfalls wegsteckt. "Verstanden, du alter Kauz." Über das Eindringen hat sich Belle natürlich auch schon Gedanken gemacht, nur so gut kennt sie sich mit Atlantis trotz allem nicht aus. "Ihr wisst doch sicherlich mehr über die Sicherheitsvorkehrungen der Stadt. Gibt es irgendwas zu beachten, wenn man unter Wasser eindringen will? Ich meine z. B. so etwas wie einen Radar. Den müsste man dann gegebenenfalls mit einem Störsender oder Ähnliches sabotieren können. Ich denke mal für ein paar wenige Personen wird es leichter sein dort reinzukommen. Und dann haben wir ja noch die IDs. Aber um einen Plan auszuarbeiten, müsste ich erstmal alle vorhandenen Informationen kennen." Mit angestrengter Miene überlegt die Blondine derweil weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Chimon

avatar

Anzahl der Beiträge : 295
Anmeldedatum : 14.10.13

Statuswerte
HP:
1/1400  (1/1400)
MP:
73/120  (73/120)
Extase:
0/3  (0/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Nov 26, 2014 8:29 pm

All das Gerede interessiert Chimon garnicht bis sehr wenig, aber dennoch hört er zu und merkt sich jede gegebene Information. Er würde sich dem Vorhaben voraussichtlich fügen, da er bis jetzt noch keinen Grund sieht, das nicht zu tun.
Anders als Libelle würde ihm der Plan des gewaltsamen Eindringens in Atlantis jedoch tatsächlich gefallen. Da es aber zu unwahrscheinlich ist, dass die kleine Gruppe einen Ansturm von Atlantis' Militär auch nur ansatzweise überleben könnte, muss ein anderer Weg gefunden werden.
''Es gibt einen Radar, der alles Lebendige in einem großen Radius um Atlantis wahrnimmt'', schaltet er sich schließlich in das Gespräch ein und gibt Libelle damit eine Antwort auf ihre Frage. ''Schildgeneratoren gibt es 7. Einer in jedem Arm Atlantis' und einer im Hauptturm im Zentrum. Dieser Hauptturm ist gleichzeitig die Zentrale für sämtliche Steuerung, inklusive dem Strom. Zusätzlich zu den Generatoren gibt es mehrere Ersatzgeneratoren für den Fall, dass einer oder mehrere ausfallen.''
Er spricht mit üblicher, gefühlsloser Stimme, macht aber eine kleine Pause bevor er sein Kundtun fortsetzt. ''Die Karten werden uns beim Infiltrieren übrigens kaum von Nutzen sein. Sie ermöglichen lediglich Zugang zu Gebäuden innerhalb der Stadt, wie beispielsweise den Quartieren der Stadtwache.
Allerdings besteht die Möglichkeit, durch eines der 6 Abwassersysteme, die unterirdisch unter den 6 Armen liegen, einzudringen. Problem dabei ist, dass, sollte man sich zur falschen Zeit dort aufhalten, ein sicherer Tod bevorsteht.''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t55-chimon-schwarzmagier
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Do Nov 27, 2014 12:04 am

Die Blondine ist überrascht, dass sich der bisher stille Chimon plötzlich zu Wort meldet. Allerdings ist es vielleicht dann nicht so überraschend, wenn man seine Herkunft mit in Betracht zieht. "Sowas Blödes, dann müssen wir diesen undurchdringbaren Radar eben irgendwie stören...", erwidert sie, weil ihr gerade beim besten Willen keine andere Lösung dazu einfällt. "Hm, dieser Schild ist auch ein Problem, nur können wir den schlecht ausschalten, wenn wir nicht reinkommen...", gibt Libelle weitere Bedenken preis und setzt nach Chimons Ausführungen fort: "Ja, das mit den Karten dachte ich mir fast."
Sie überlegt kurz und ihr kommt eine Idee. "Jetzt hab ich's!" Belle holt die Ton-Kanone von der Insel hervor, um sie Alistor vor die Nase zu halten. "Das ist doch dein Ding hier oder? Meinst du Wedge könnte die Waffe so umbauen, dass es nicht nur eine Frequenz, sondern gleichzeitig ganz viele auf einmal abspielen kann? Wenn ja, dann könnten wir das Sonar zwar nicht stören oder deaktivieren, aber die Atlanter zumindest ein wenig von uns ablenken. Ich würde nämlich vorschlagen ein U-Boot von ihnen zu kapern. Damit könnte es uns vielleicht gelingen den Schild zu durchdringen. Danach wäre es ein Leichtes in die Stadt einzudringen, entweder direkt durch das Schleusentor, oder eben wie Chimon meinte durch das Abwassersystem."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Di Dez 02, 2014 11:01 pm

Alistor hört der Gruppe zu und lacht laut auf. "Es gibt wohl auf dieser Welt nichts, was dieser kleine Angeber nicht bauen kann. Jedoch würde so ein Plan mindestens ein paar Tage in Anspruch nehmen!", sagt er belustigt aber zum Ende hin ernst. "Lasst das mit dem U-Boot meine Sorge sein. Ich werde ihre Routen auskuntschaften lassen. Bis dahin solltet ihr mit Wedge reden und dann können wir nur hoffen dass dein Plan funktioniert.", er scheint sehr erstaunt und angetan von Libelles Idee zu sein. Auch der Homunculus hat ihn überrascht, er hätte nicht mit so viel kooperationsbereitscahft gerechnet. "Es kann wahrlich nützilch sein jemanden wie ihn bei euch zu haben...auch wenn er ein Homunculus ist.", natürlich ist wiedermal nicht herrauszuhören ob Alistor Chimon nun beleidigen oder loben will. Der Al Bhed zieht ein Kommunikationsgerät aus der Tasche und versucht anscheinend eine seiner Einheiten anzufunken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Di Jan 13, 2015 2:19 am

Auch wenn Alistor meint, dass der ganze Plan mehrere Tage in Anspruch nehmen könnte, hat Libelle im besten Fall nicht vor lange in Atlantis zu bleiben. Überhaupt, sobald sie groß darüber nachdenken würde, würde sie immer wieder zu dem Schluss kommen, dass dies alles ein Himmelfahrtskommando sei und sie vielleicht beim Versuch ihre Familie zu befreien, sterben könnte. Aber welche Wahl hat sie schon? Belle wirft nach dem letzten Kommentar des Vernarbten noch einmal einen fragenden Blick zu Chimon, bevor sie nickend meint: "Na gut, alles klar, dann werden wir mal zu Wedge gehen." Sogleich hüpft Iñaki auf ihre Schulter und steuert Wedges Werkstatt an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Di Jan 13, 2015 2:28 am

Killik hört der Gruppe schweigend zu denn viel kann er nicht beisteuern. Irgendwie fühlt er sich nutzlos...der arme Ronso kann also nur hoffen dass seine Gefährten die ganze Sache schon Regeln würden. Der blaue Riese nahm sich fest vor die Gruppe dafür um so mehr in Atlantis zu unterstützen. Als Libelle und der Mogry richtung Wedge aufbrechen beschließt er nach einem Blick auf Fang und Chimon, dieser zu folgen und tut dies sogleich. "Killik ist gespannt ob Wedge wirklich das bauen kann was Freunde und Ronso brauchen", sagt er tief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Di Jan 13, 2015 4:01 am

Libelle stößt Wedges Tür auf. "So, da bin ich wieder! Ich hätte noch paar Dinge für dich zu erledigen.", kommt sie gleich zur Sache. Danach erklärt sie ihm den Plan mit der Tonkanone, fragt ob er das Sturmgewehr reparieren kann, und möchte, dass er den Al Bhed-Scanner auf ihr Rapier baut bzw. mit diesem kombiniert. Nebenbei denkt sie an den gefangenen Atlanter, denn vielleicht kann sie diesen ebenfalls in ihren Plan, Atlantis zu infiltrieren, sinnvoll integrieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Jan 14, 2015 8:41 pm

Als Libelle den Raum betritt wird sie fast von einem Miniflugschiff erwischt, doch kann sich gerade noch ducken. Natürlich hat der riesige Ronso nicht so viel Glück. Das Flugschiff kracht in dessen Brust zerberstet und fällt zu Boden. Wedge sitzt mit dem Rücken zu den Neuankömmlingen und hat seine Schutzbrille herunter geklappt. Gerade schweißt er an einem Bauteil herum als er die beiden Bemerkt und sich umdreht. "Das Luftschiff ist nicht gerade sehr intelligent programmiert, lasst das dumme Ding einfach liegen", schon fügen sich die Teile des Flugschiffes neu zusammen und es hebt erneut ab und fliegt durch die Luft. Es schwirrt immer wieder um Killiks kopf, welcher anfängt die Zähne zu fletschen.

Der Raum war recht groß, überall waren Werkbänke verteilt auf denen die unterschiedlichsten Geräte lagen. Von den Wänden hingen massig viele Ersatzteile. Wedge stand schließlich auf und lächelte breit. "Geil, für dich doch immer. Was kann der große Wedge für eine Frau in Not tun?", sagt er verwegen lächelnd.

Dann hört er ihr zu und ist kurz still als sie fertig erklärt hatte. "Also das mit dem Rapir wird kein Problem...aber die Tonkanone wird dauern...sowas baut selbst der große Wedge nicht ohne einen Plan", sagt er nachdenklich. "Und vorallem was springt für mich dabei raus?", sagt er nun wieder mit einem fordernden Blick zu Libelle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Do Jan 15, 2015 5:00 am

Belle denkt noch, dass so ein Luftschiff in groß doch genau das wäre, was sie sich wünscht. Irgendwie hat sie zudem das Gefühl, dass der Raum irgendwie nicht ganz für riesige Ronsos ausgelegt ist, aber Killik wird damit schon klarkommen. Als sich die Maschina wieder zusammengesetzt hat, beginnt der verspielte Mogry ihr sogleich hinterherzujagen.
Natürlich ist ihr klar gewesen, dass Wedge hier nicht ganz umsonst für sie arbeitet, deshalb verschränkt sie die Arme: "Wir brauchen die optimierte Tonkanone für die Infiltration von Atlantis, du willst doch der Sache dienen oder?", argumentiert sie mit einem vorwurfsvollen Blick, welcher dem Bastler direkt in sein loyales Herz treffen soll. "Und was das Rapier angeht..." Libelle lehnt sie sich locker rücklings mit beiden Händen an eine der Werkbänke. "...wieviel Gil möchtest du den für den Umbau?" Dann wandert ihr Blick noch zum Sturmgewehr. "Das alles könnte teuer werden...", denkt sie sich, doch wer weiß was noch für eine reiche Beute in Atlantis wartet, die sie am vorbeigehen mitgehen lassen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   So Jan 18, 2015 11:15 pm

Als sich Libelle zurücklehnt mustert der Al Bhed ihren Körper nochmal genau von oben bis unten, dann spricht er immernoch lächelnd. "Nun...mit der Tonkanone hast du recht, was jedoch das Sturmgewehr betrifft...sowie das Rapier...nunja...wie wäre es wenn...", er geht auf sie zu und lehnt sich lässig neben sie an die Werkbank. ...wir mal essen gehen?, sagt er mit erneut verwegenen Blick. Leider rechnet er nicht mit Killik der sogleich leicht gebückt durch den Raum gestpft ist und sich so gut es geht vor ihm aufbaut. "Wenn das alles ist was Mechaniker verlangt...wird Killik Angebot annehmen.", er flätscht die Zähne. "Killik ist gerne Fleisch...Al Bhed sollte sich daran errinern...", seine Augen bohren sich in die von Wedge. Der sonst so zurückhaltende Ronso verstand die Menschen nicht. Wenn Wedge nur ein Essen wollte, warum dann nicht mit dem Ronso. Er dachte bereits daran einen großen Brocken Fleisch zu verdrücken und flätschte vor Freude die Zähne. "Em...ich denke...das...", er sieht hilfesuchend und eingeschüchtert zu Libelle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mo Jan 19, 2015 8:12 am

Selbstverständlich fällt Libelle der gierige Blick von Wedge auf. "Mal wieder ein Mann, der nur an das Eine denkt... - zum Glück sind Frauen nicht so", denkt sie mit einer Spur Abscheu, sagt aber letztendlich nichts. "Nur ein Essen? Naja es könnte schlimmer sein... beispielsweise das Opfern meiner Reichtümer." Aber dann schaltet sich der für die Werkstatt viel zu große Ronso plötzlich ins Geschehen ein. Kurz schießt ihr bei diesem Anblick etwas Adrenalin durch ihre Al Bhed-Venen. "Sooooo niedlich!" Auf Killik ist eben einfach immer Verlass, ein echter Beschützer. Dann landet auch schon der Mogry auf seiner leicht gebückten Schulter. "Und für Iñaki bitte Kupo-Nüsse, kupo!", meint das Tierchen genauso ernst in nachahmender Ronso-Manier.
Dann hat die Blondine doch ein wenig Mitleid mit dem Mechaniker, der hier von ihren süßen Freunden so unter Druck gesetzt wird. Sie legt eine Hand auf die Schulter des Riesen, die sie gerade sogar erreichen kann. "Ist schon in Ordnung, ich glaube Wedge kann es sich gar nicht leisten euch zwei Vielfraße auch noch durchzufüttern. Es reicht also wenn ich mich alleine einladen lasse." Ihr Blick wandert zum Al Bhed: "Also, Deal!" Belle kommt hierbei nicht umhin, ihm noch zuzuzwinkern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mo Jan 19, 2015 8:54 pm

Der Ronso nickt dem kleinen Mogry zu als dieser auch nach Essen verlangt. So konnte er gleich für Kuponüsse sorgen um seinem Freund eine Freude zu machen. Jedoch sagt Libelle letzendlich doch zu und Killik sieht sie an. "Wie Freundin von Killik es wünscht...Killik wird Mogry jedoch trotzdem Mogry-Nüsse besorgen!", sagt er entschlossen. Wedge hingegen klappt die Kinnlade runter als sie zusagt. Sie zwinkert ihm zu und fast wäre er vor Freude hochgesprungen, doch er reißt sich zusammen. "Gut, sobald ihr aus Atlantis zurück seit werde ich deine Bezahlung einfordern!", sagt er entschlossen, nimmt sogleich das Rapier und das Gewehr und setzt seine Brille wieder auf um das Zeug sofort mit einem Schweißgerät zu bearbeiten.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mo Jan 19, 2015 10:15 pm

"Kupoooooooo!", freut sich der Mogry und tanzt mit seinen kleinen Füßchen auf Killiks Schulter hin und her. Libelle muss kurz schmunzeln: "Die beiden verstehen sich ja wirklich super." Dann liegt ihre ganze Aufmerksamkeit wieder bei Wedge, der sichtlich erstaunt dreinblickt. "Alles klar, dann ist es beschlossen." Sie hofft einfach nur, dass er die Arbeit zu ihrer Zufriedenheit ausführt, über den Rest macht sie sich zu gegebener Zeit Gedanken - falls sie ihren Atlantis-Aufenthalt überhaupt überlebt...
"Also bis später!", verabschiedet sie sich schließlich und sammelt Iñaki beim Vorbeigehen an Killik ein. Sie geht anschließend zurück in den Eingangsbereich und würde sich (bei Alistor oder ggf. Biggs) darüber erkundigen, wo der Gefangene festgehalten wird, und sich sogleich zu ihm begeben; bis auf Killik und den Mogry nimmt sie hierbei niemanden mit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Di Jan 20, 2015 12:12 am

Wedge ist so in die Arbeit vertieft dass er Libelle nicht antwortet, dann verlässt die Piratin auch schon den Raum. Als sie geht antwortet er aber dennoch. "Ich freu mich schon Süße!!!", ruft er bevor er grinsend wieder an die Arbeit geht. Killik folgt Libelle natürlich zurück in den 1. Raum. Nurnoch Biggs steht am Thresen. "Natürlich hat Wedge zugestimmt nicht wahr?", sagt er gelangweilt. "Glaub mir der Kleine ist zu allen Frauen so...die letzte hat sogar versucht ihn anzuzünden", er setzt einen Blick auf als durchlebe er gerade eine wunderschöne Errinerung. Dann beginnt Libelle Biggs über den Aufenthaltsort des Soldaten auszufragen. "Alistor hat mir gesagt dass ich euch den Weg beschreiben soll...", er zieht einen kleinen Zettel unter dem Tresen hervor und kritzelt schnell eine Karte auf diesen. "Ihr könnt es kaum verfehlen, wenn ihr dem hier folgt. Das Gebäude liegt am Rande der Insel...jeh schäbiger es wird desto näher seit ihr dran", sagt er lachend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Di Jan 20, 2015 1:28 am

Sie stellt sich neben Biggs und wartet bis er fertig ist. "Ylr, ymc up elr yiv cufyc adfyc kapah fünta", sagt sie mindestens ebenso gelangweilt, bevor sie sich schließlich den Zettel krallt. "Jeamah Tyhga, pec cbädan, Pekkc!" Schließlich gehst sie nach besagtem Plan los, bleibt an dem fremden Ort auf der Hut - Killik deutet sie an ihr zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Chimon

avatar

Anzahl der Beiträge : 295
Anmeldedatum : 14.10.13

Statuswerte
HP:
1/1400  (1/1400)
MP:
73/120  (73/120)
Extase:
0/3  (0/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Mi Jan 21, 2015 8:45 pm

Was Alistor über Chimon sagt kann er tatsächlich nicht genau interpretieren, aber das kümmert ihn kaum, denn es ist nur eine Meinung irgendeines Typen. Ebenso wenig interessiert ihn Libelles darauf anschließende Blick, den er nicht erwiedert, oder das folgende Handeln jener und der anderen.
Er bleibt mit Fang zurück, beschäftigt sich aber nicht mit ihr oder überhaupt jemandem.
Für den Moment scheint hier alles geklärt zu sein, also sieht Chimon keinen Nutzen darin, weiter hierzubleiben. Noch bevor Killik und Libelle aus dem anderen Raum wiederkehren, ist der Geflügelte bereits verschwunden. Mit wenigen Schlägen seiner Schwingen erhebt er sich in die Luft und segelt über die Dächer der Stadt. Er fliegt nicht zu niedrig, jedoch auch nicht sehr hoch, nur mehrere Meter über den Gebäuden, um auch Details von der Insel unter ihm aufzunehmen. Auf seinem Rundflug entdeckt er vieles, einige Dinge sogar kennt er bereits, aber das Meiste ist für den ehemaligen Atlanter völlig neu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t55-chimon-schwarzmagier
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Jan 24, 2015 1:40 am

Killik folgt Libelle ohne zu Murren. Dabei ist sein Blick auf sie fixiert. Ronso betrachtete es als eine Frage der Ehre auf Libelle aufzupassen, schließlich hatte sie dem Ronso schon oft genug geholfen. Kurz denkt der Ronso auch über Fang und Chimon nach. Fang blieb wohl im Gebäude zurück und wo sich Chimon aufhiehlt konnte Killik sich nicht vorstellen. "Killik findet diesen Ort faszinierend", sagt er ruhig. Die Straßen waren sehr belebt. Normalerweise hätte der Ronso nicht erwartet dass so viele Widerstand leisteten. Die Unterdrückung ihres Volkes muss die Al Bhed noch stärker zusammen geschweißt haben.

Schon kommen Libelle und Killik auf einem großen Platz an. Dieser ist voller verschiedenster Stände. Hier und dar surrten Maschinen, Roboter und andere Technische errungenschaften. Dampfschwaden stiegen in die Luft und der Geruch von Öl und Schmiere war deutlich zu vernehmen. Killik sah sich erstaunt um.

Während Libelle und Killik durch die Stadt wandern unternimmt Chimon seinen kleinen Rundflug. Er kann sich dabei hier und da kleine Gassen und Schleichwege merken. Chimon bemerkt außerdem dass fast jedes Gebäude mit mehreren Geschützen an den Dächern ausgestattet war. Gerade schlug er mit seinen großen Schwingen aus als ihm ein dampfendes Gebäude mit mehreren Schornsteinen ins Auge schießt. Anscheinend produzierten die Al Bhed über dieses ominöse Gebäude ihren Strom, denn mehrere Kabel wurden provisorisch von diesem Ort auf der ganzen Insel verteilt. Gerade fliegt Chimon über den Marktplatzhinweg...als...

Killik und Libelle vernehmen sogleich ein lautes Murren in der Menge um sich herrum. Nervös zeigen die Al Bhed in den Himmel. Die beiden erkennen sofort dass ein geflügeltes Wesen über ihnen kreist. Der Dampf sorgt jedoch dafür dass sie fast nur die Sillouette des Wesens erkennen können. Die Al Bhed reden wirr durcheinander und Libelle kann einige Sachen aufschnappen, während einige Al Bhed schnell an ihr vorbei rennen. "Sie haben uns/Verdammt wo kommt dieses Ding her/Schnell jemand muss dem Boss bescheid sagen/"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Jan 24, 2015 2:29 am

So wie Libelle und Killik sich durch die fremde Stadt bewegen, macht es fast den Eindruck, als wäre der Ronso ihr Bodyguard - und ein ziemlich beeindruckender noch dazu. "Wirklich erstaunlich wieviele Al Bhed es hier gibt", fügt sie Killiks Kommentar hinzu. Als Belle beim großen Platz ankommt, sieht sie sich interessiert um, denn hier scheint es viele spannende Dinge zu geben. Sie nimmt einen tiefen Zug und atmet den wohltuenden Maschina-Geruch ein. Dann kommt es plötzlich zu einem Vorfall. Auch die Piratin kann die Sillhouette erkennen, welche ihr wohlbekannt ist. "Ihr könnt euch abregen, das Wesen ist auf unserer Seite, Alistor weiß davon!", ruft sie, wenn überhaupt jemand in der Panik auf sie hört.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Fr Jan 30, 2015 2:03 pm

Natürlich hören die Al Bhed der Piratin nicht wirklich zu und manche beginnen sogar schon die Geschütze zu bemannen. Natürlich muss Chimon auch langsam merken dass etwas nicht stimmt. Natürlich waren nicht alle Al Bhed über das Ankommen eines Homunculus informiert worden. Schon richteten die Al Bhed ihre Geschütze auf Chimon, doch bevor sie feuern können geht von der Mitte des Platzes ein mächtiger Impuls aus. Alle Kanonen stoppen umgehend, während soziemlich jedes Gerät im Umkreis den Geist aufgiebt. "FEA UVD CUMM ELR AILR HULR CYKAH, TYCC ERN WIANCD SEN PANELRD ANCDYDDAH CUMMD, PAJUN ERN AEHVYLR RYHTAMD ERN HELRDCHIDWEKAH JUMMETEUDAH!!!", ruft Alistor, während er ein kleines Gerät wieder in die Tasche steckt. Sofort wurde es Still, langsam zogen sich die Al Bhed nuschelnd wieder an ihre Plätze zurück. "UND DU VERDAMMTER IDIOT KOMMST SOFORT VOM HIMMEL RUNTER BEVOR ICH DIR DEINE FLÜGEL STUTZE!!!", ruft er sogleich zu Chimon hoch. Er flucht noch etwas vor sich hin bevor er wutentbrant an Libelle und Killik vorbei marschiert und murmelt. "Versucht nicht mehr Aufruhr zu verursachen als nötig...und haltet diesen verdammten schwarzmagier im Zaum...die Leute werden unruhig mit einem vermeindlichen Feind in ihren Reihen...", schon schreitet er davon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Jan 31, 2015 4:31 pm

Niemand nimmt die Rotmagierin wahr, und so gehen ihre Worte sang und klanglos unter, während die Al Bhed sich bereits daran machen Gewalt anzuwenden. Doch dann tritt schon ein wütender Alistor auf den Plan, der so ziemlich jeden im Umkreis zur Schnecke macht. "Tut mir Leid, dafür können wir leider nichts...", erwidert Belle offen und ehrlich. Sie hätte nicht gedacht, dass sie erstmal eine Ansprache an Chimon richten müsste, damit sich dieser bedeckt hält. Da sie nun am Himmel nichts mehr sieht, spaziert sie zwischen den Ständen hindurch und schaut, ob sie etwas Interessantes entdecken kann, das ihr bei ihrer Mission vielleicht nützlich sein könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Jan 31, 2015 5:05 pm

Alistor flucht immernoch in Richtung Chimon während er wartet dass er endlich vom Himmel kommt. Dabei spielt er nervös an einem Gerät das Bedrohlich von seinem Gürtel hängt. Währendessen seuftst Killik laut vernehmlich. "Killik entschuldigt sich...Killik hätte besser auf Chimon aufpassen sollen...", sagt er an Libelle gewandt, die sich in aller Seelenruhe die Maschinen ansieht die nun wieder beginnen zu funktionieren. Ihr Blick fällt dabei auf einen Stand, der von einem stark vermummten Mann geführt wird. Sie erkennt ein kleines Schild mit der Aufschrift: "Maschinenschreck 9000".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Jan 31, 2015 5:20 pm

"Jetzt ist es auch schon zu spät", entgegnet Libelle dem Riesen. Dann entdeckt sie etwas, das ihre Aufmerksamkeit geweckt hat. Sie geht zu dem Stand und sieht sich den vermummten Mann genau an, besonders seine Augen, um zu erkennen, ob er überhaupt einer ihrer Artgenossen ist. Anschließend fällt ihr Blick wieder auf die interessante Maschina, welche sie nun aus der Ferne genauer unter die Lupe nimmt. Zumindest schon mal der Name scheint beeindruckend zu sein. "Mihfom!", grüßt sie den Mann auf Al Bhed, bevor sie fortfährt: "Was ist denn das für eine Maschina?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Jan 31, 2015 7:49 pm

Killik wurde Still...sie hatte recht...aber dennoch fühlte er sich schuldig. Er folgte Libelle natürlich als sie zum Stand ging. Er musstert den vermumten Mann und denkt sich. //Ob ihm unter seinem Mantel nicht warm ist//, denkt der blaue Riese, bevor er Libells Blick zu der Apperatur folgt. Sie sahr dem Gegenstand den Alistor nutzte unglaublich ähnlich. Zylinderförmig mit 2 dicken runden Enden, liesen das Gerät fast aussehen wie eine Hantel. Als LIbelle unter die Kaputze des Mannes sieht erkennt sie wie zu erwarten das Grün in den Augen des Al Bheds. Seine Pupillen waren spiralenförmig wie die ihren. "Rymmu, ecd erhah adfyc ehc Yika kavymmah zihka Tysa?", fragt der Mann mit alter gebrächlicher Stimme. Als sie nach dem Gerägt fragt ist ein leises lachen zu hören., "Da ist ihnen aber etwas schönes in Auge gefallen...dieses Baby hier wurde gerade eindrucksvoll vorgeführt. Es unterbricht jede Energiezufuhr in einem kleinen Bereich..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Jan 31, 2015 8:01 pm

Wenn Alistor das Teil auch benutzt, muss es definitiv was auf dem Kasten haben, schließlich hantiert der Kerl nur mit solchen High-Mach-Geräten herum. Belle setzt eine freundliche Miene auf, als sie sich mit dem Händler unterhält. Ihr Blick fällt nach der Erklärung nochmal auf den Vernarbten. "Hmmm...", meint sie nur, während Iñaki zwischen den Auslagen herumtollt. Sie packt den Mogry mit einem Schwung und setzt ihn auf ihre Schulter. Dann flauscht sie ihn kurz mit ihrer Hand. "Du bleibst erstmal da, Kleiner." Libelle zieht in Erwägung sich solch ein Gerät zuzulegen, darum fragt sie schließlich: "Was kostet das Gerät eigentlich?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Ginji
Gott-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1598
Anmeldedatum : 16.07.13

Statuswerte
HP:
1815/2420  (1815/2420)
MP:
20/80  (20/80)
Extase:
1/3  (1/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   Sa Jan 31, 2015 8:23 pm

Killik muss lachen als er sieht wie der Mogry herrum rollt. Noch während sich Libelle unterhält entdeckt der Ronso einen Stand mit Kupo-Nüssen. Sofort geht er hin und wirft dem Händler ein paar Gil zu. Als er zurück kommt geht er zu Libelle und stupst den Mogry mit dem kleinen Sack voller Nüsse an. "Killik hält sein Wort", sagt er leise um Libelle nicht zu stören. "Nun...9000 Gil sind der Preis für eine solche Kostbarkeit...natürlich ist alles von ähnlichem Wert für einen Tauschhandel ebenso oke...", der Mann lächelt fast schon zu freundlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t37-killik-ronso-berserker http://final-fantasy-rpg.forumieren.net
Micky
Elfenbeinkönig
avatar

Anzahl der Beiträge : 1297
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : in Atlantis (zur Infiltration)

Statuswerte
HP:
825/1100  (825/1100)
MP:
67/100  (67/100)
Extase:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   So Feb 01, 2015 12:38 am

"9000 Gil!? Ein ganz schön hartes Brett...", denkt sich Libelle sofort, nachdem der Händler ihr die utopische Summe preisgegeben hat. Als Killik wenig später mit den Nüssen bei Iñaki ankommt, sieht ihn dieser mit großen Schlitzaugen an. "Kupo-Nüsse, kupo!" Der Mogry fliegt auf die Schulter des Ronso. "Killik Freund!" Dann schnappt er sich den Sack und fliegt mit ihm davon. "Oh man... der kleine lässt sich ziemlich leicht bestechen", meint Belle nur und blickt ihrem Tierchen hinterher.
Anschließend wieder an den Al Bhed-Mann gewandt: "Ein ganz schön stattlicher Preis. Ich besitze zwar durchaus den einen oder anderen Gil, allerdings ist mein Reichtum nur knapp bemessen. Gäbe es eine Möglichkeit die 9000 Gil abzuarbeiten?", fragt sie neugierig und fügt schließlich noch hinzu: "Ich komme viel herum und könnte vielleicht etwas für Sie tun, was dem gleichen Wert entspricht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/t35-libelle-von-lowenzahn-rotmagierin http://albion.forumsfree.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die nördliche Insel   

Nach oben Nach unten
 
Die nördliche Insel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die Mondinsel
» Inselkatzen - von Möwe
» Jurassic Park - die Insel der Saurier
» Einsame Insel (höhö :D) nur Grau und ich:)
» Street Cat´s-Einsame Insel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Final Fantasy RPG :: RPG-Bereich :: Atlantis-
Gehe zu: